Kunden, Presse & Referenzen

Kunden, Presse & Referenzen

Kunden, Presse & Referenzen

Unsere Produkte finden Sie bei einigen Redakteuren in Ihren Anlagen. Teilweise begleiten wir Stammkunden schon seit über einem Jahrzehnt. Herr Limbach oder Herr Weinreuter von der Hörerlebnis, Musiker wie Büdi Siebert etc., bis hin zu vielen hunderten oder tausenden von Hörern zu Hause...

Dankeschön für die vielen wundervollen Jahre und die vielen begeisterten Rückmeldungen!

 

Kundenberichte:

Möchten Sie sich auch gerne Ihre Erfahrungen über Ihre KlangWelten Reise mit den anderen Hörern und Einsteigern teilen? Dann schreiben Sie uns bitte, vielleicht mit einem Beispielfoto an: Mail-Kontakt

 

 

App

Kundenmeinungen und Fotos von 2004 bis 05/2015 finden Sie hier.

Kundenbriefe 2015 bis Anfang 2016 lesen Sie hier:

Große Leseraktion April 2016. Lesen Sie die ganzen Berichte hier<<<

 

 

 

Aktuelle Briefe:

 

 

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,
ja, es war mal wieder so richtig schön bei Ihnen zu plauschen und lecker Musik zu hören!

Ich habe mir seit Montag etwas Zeit gegönnt um zu erfassen was denn Ihre Anlage seit meinem letzten Besuch noch besser und anders macht.
Ist nämlich garnicht so leicht bei dieser Rundumsorglosgänsehautperformance Ansatzpunkte zu finden. Ich versuche es mal: die Klasse der Darbietung wird von der Aufnahme bestimmt. Kaum habe ich einen winzigen Kritikpunkt gemeint entdeckt zu haben - bums, die nächste Aufnahme und weg damit. Ein fehlender Hochtöner? Wozu sollte der gut sein?? Subwoofer? Quatsch! - Ja, das ist es: die VintageVox hört sich nicht nach Breitbänder an! Sie kann alles ohne den Breitbänderton dabei zu haben. Ich höre eine entspannte Fähigkeit jede Art von Musik gänsehauterzeugend und verständlich und lebendig wiederzugeben. Oben angekommen kann man dazu auch sagen.

Herzlichen Glückwunsch und meine Hochachtung!

Bis zum nächsten Treff, ich freue mich jetzt schon darauf.
Liebe Grüße
J.R.

 

 
 
Juchu und hallo Herr Beckmann,
 
die Powercaps sind am Samstag angekommen, habe sie gleich verbaut und einwirken lassen. Habe die V***** umpositioniert, die sind jetzt in der ganzen Wohnung verteilt.
Und tatsächlich, die HES “klingen” an der Stromversorgung meiner Komponenten besser als V*****, man mag es kaum glauben.
Und da ich ja auch mit A**** tune, muss ich erwähnen, dass auch die Stromprodukte von A**** klanglich deutlich zulegen, die gehen eine harmonische Beziehung ein...
Bezüglich der Powercaps möchte ich höchst erfreut erwähnen, dass V***** und HES wunderbar zusammenpassen, da braucht sich keiner Sorgen machen.
Bin jetzt allerdings am überlegen, Stück für Stück die Wohnung umzurüsten, bloß was mach ich dann mit den ganzen V*****?
 
 
Mit musikalischen Grüßen


M. S.
 
 
 
 

Hallo Herr Beckmann,

 

nachdem sich meine Überraschung gelegt hat, mache ich jetzt auch auf diesem Wege meiner Begeisterung Luft.

Wenn man sich in Erinnerung ruft, dass mein letzter Besuch gerade mal drei Monate her ist, dann muss man die klangliche Entwicklung bei Ihnen geradezu als Quantensprung klassifizieren.

 

Was Sie in Verbund mit HighEndSchmiede und Shun Mook an klanglicher Natürlichkeit da hingezaubert haben ist atemberaubend. Alleine die Klangfarben, die die VintageVox darbietet, sind sensationell - können manche Schallwandler im fünfstelligen Bereich so nicht. Im Hochtonbereich sucht man den Zusatzhochtöner, vergebens. Das der Breitbänder hier nichts vermissen lässt, obwohl er alleine aus technischen Gründen hier ja eigentlich limitiert ist, spricht Bände über die Wirkung der letzten Tuningschritte.

 

Das ist schon großes Kino - aber wie ich Sie und die HES kenne, werden Sie nicht eher aufhören, bis auch das dazugehörige Bild als Hologramm im Raum entsteht. Heute haben wir deutlich mehr Stücke gehört als sonst, auch von mitgebrachten CDs - klarer kann man, denke ich, seine Begeisterung über das klanglich gebotene nicht zum Ausdruck bringen.

 

Überrascht hat mich, wie deutlich sich die veränderte Lage des Mpingo klanglich auswirkt - vor allem so schnell. Hätte ich in diesem klar bemerkbaren Ausmaß ehrlich nicht erwartet. Ich hatte diese Mpingo Discs eigentlich immer für überteuert gehalten - nach der Präsentation heute muss ich allerdings wohl umdenken.  (Anm. Schallwand audio lab.: ich habe anfangs in der Vorführung auf heißen Kohlen gesessen, kam nicht zur Ruhe, ein Mpingo war umgefallen und lag auf dem QNR, der aber sollte hochkant stehen. Also wieder aufgestellt, und mit Tuning Kitt dünn befestigt.  Sofort rastete wieder alles wie gewohnt ein, was der Kunde hörbar miterlebte.)

 

Insgesamt mal wieder eine lohnenswerte Fahrt nach Nettetal, nochmals herzlichen Dank für Ihre Gastfreundschaft und Ihre Geduld beim Tuning meines Gerätes.

 

Mittlerweile haben auch die CoverPower Plus Stromkappen einige Stunden Einwirkzeit hinter sich. Erste Hörprobe mit CD war ernüchternd, aber es ist ja nichts neues, dass gut Ding Weile braucht. Jetzt aber.... Gruß an R.A. von der HES - hat er gut gemacht!!

 

Auch die neuen Kabelbrücken meine ich heraushören zu können (es gab mal Zeiten, da hätte ich über so etwas gelacht). Alles wirkt filigraner, authentischer. Also auch dies eine lohnenswerte Investition (o.k. - Kleingeld).

 

Immer wieder bin ich überrascht, wie sich auch vermeintlich kleine Schritte klanglich groß auswirken.

Gut, dass sich die Klangwelten auch um diese "Kleinigkeiten" bemühen, und dies im bezahlbaren Rahmen, der nicht wirklich das Budget groß belastet.

 

So, das soll es für heute gewesen sein - ich hoffe, ich konnte meiner Begeisterung für die heutige Hörsession genügend Ausdruck verleihen.

 

Lieben Gruß auch an die Familie

 

J. B. aus W.

...einen Tag später:

nach einigen Stunden besserte sich alles zunehmend. Auflösung hat phänomenal zugenommen (neuestes Tuning+CoverPower), noch besser aber die Klangfarben.

Tuning hat sich mehr als gelohnt. So ein Entwicklungssatz noch in die OCM und die Kette hebt ab!

Oder hat es was mit dem erneuten Handauflegen zu tun? Papa ante Beckmann??? :-))

 

 

 

 



Herr Beckmann,

wüßte ich nicht dass das "M" für Marcus steht, würde ich annehmen es steht für "Magic". Faszinierend ist ein nur ansatzweise adäquater Ausdruck für die musikalische Wirkung des Maßnahmenpakets.

Ich kann nur jedem Enthusiasten dringend raten sich so einen magic-Hausbesuch zu gönnen."

 

Ciao

A.

A.W._Hoerraum_mit_KlangWelten_Schallwand_audio_lab_HighEndSchmiede_und_ShunMook_Mai_2017

 

Anm. Schallwand audio lab.: Vielen Dank Herr A., es war mir ebenfalls eine riesen Freude. Nach dem Sie so gut mitgeholfen hatten, die Höhen der Ankh Pendulum zu ermitteln, ging ja auch alles wie am Schnürchen. Auch wenn die 30 Mpingos schnell im Raum/Anlage versteckt waren, und man nicht gleich alle sehen konnte. So konnte man die drei Schritte aus Ankh Pendulum, Ankh Flow und den Mpingos doch so dermaßen deutlich hören, dass mir wirklich selbst der Mund offen stehen blieb, als Eric Clapton sich unplugged hinter Ihren Lautsprecher setzte und loslegte. So realistisch habe ich es noch nirgends gehört. Die Deluxe musste ich auch direkt bestellen, als Referenz habe ich ja nun etwas im Ohr, was ich nicht vergessen werde.

Dankeschön für die Einladung, und bis bald.

Ihr Marcus Beckmann

 

 
 
 
 
Lieber Herr Beckmann,
 
das Sie mit der derzeitigen Anlage und vor Allem Ihren neuen Tunings seit meinem Besuch vor einem Jahr nochmals deutlich weiter gekommen sind, war mir ja vorab schon klar. Aber das Sie damit nun die Illusion erzeugen können, Musiker seien leibhaftig anwesend...ein starkes Stück. Einerseits sehr entspannend, da das Gehirn einfach weniger Korrektur lesen muss. Man wird regelrecht in die Musik hineingezogen. Alles da. Alles stimmt. Nichts verbogen. Nichts verschleppt.
Andererseits konträr jedweder Hörerfahrung einer Musikanlage: "Das klingt so real, das kann doch einfach nicht sein..."
Die Stimmen und Stimmungen der Musiker werden eindringlichst dargelegt, die Musik vermag zutiefst zu bewegen. Einfach Emotionen pur... Chapeau, Herr Beckmann
Ihr
D.H.
 
(Vielen Dank für die Zeilen Herr H. die Botschaft gebe ich auch an die HES weiter, denn die letzten Ankh Schritte waren eine Offenbarung!)
 
 
 
 

Hörerlebnis 29: Shun Mook Mpingo Disc

Beim „alles oder nichts“ Querscheck, das heißt ,ich habe die Mpingo Discs wieder eingesammelt, kann ich mir nicht mehr vorstellen ohne sie zu hören. Und auf die Gefahr hin, dass unser der tontechnischen Perfektion verschriebene Chefredakteur beim Lesen dieser Zeilen wieder den Kopf schüttelt, und sich gerade überlegt, bei mir anzurufen, um mich zu fragen, ob ich einen nassen Hut aufhabe... . Genau jetzt sage ich Ihnen: Probieren Sie unbedingt die Mpingo Disc aus. Obwohl ich einen immensen Aufwand mit anderen effektiven Resonanzminderen betreibe, sind diese kleinen Holzpucks – richtig eingesetzt – eine sehr lohnenswerte/unverzichtbare Ergänzung.

Hörerlebnis 42: Shun Mook Tube Resonator

Je intensiver gehört wird, je mehr man sich an die Veränderung des Klangbildes gewöhnt hat, desto weniger will man anschließend auf diesen Effekt verzichten: “Hut ab vor diesem „Hut auf“.

Audiophile: Shun Mook Tube Resonator

Dem Autor blieb zwar verborgen, warum das Aufsetzen der Hütchen aus dem afrikanischen Ebenholz Mpingo soviel bringt. Die Valve Resonators von Shun Mook wirken aber besser als übliche Röhrendämpfer.

Audiophile: Shun Mook Cable Jacket

Mit dem Fortlauf der Musik merkte ich, dass alles besser groovte, das Schwebende, Fließende in der Musik zu seinem Recht kam.

 

 

Hallo Herr Beckmann.
 
Ich musste gerade so lachen!
Ich bin im Aufenthaltsraum und unsere beiden Oldies (65 und 76 Jahre) sitzen mit am Tisch.
Ich spiele das neue Video von Ihnen ab, sagt der 65jährige - unheimlich was die Handys doch heutzutage für einen Klang haben, darauf die 76jährige, ja das stimmt   ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)
 
 

App

 

 

Auch das hier - wahnsinn!!!

App

Ihnen ein schönes Wochenende und vielen Dank für alles!​

Ihr

A.R.

 
 
 
 
Hallo Herr Beckmann.
 
Die Audiophile Chips sind extrem gut und verheißen eine durchschlagende Wirkung.
Zumindest wenn man, wie ich jetzt, 20 Stück im Raum untergebracht hat (an Geräten und Harmonizern).
Wieso wollen Sie die nicht am Kabel haben?
Ich habe 4 Stück davon aneinander gereit und damit mein Hauptstromkabel (PS Audio AC12)
ummantelt (+ Tesa-Streifen zum besseren Halt) und es räumt dann ganz schön auf, aber Hallo!!!
 
Beckmann_audiophile_Chips_4_Stueck_hintereinander_Kundenfoto_2
(Kundenfoto: Chips hintereinander geklebt für ein Kabel)
 
Danke für diese tolle Creation ;-))
 
Herzliche Grüße,
 
M.K.
 
 
Anm. Schallwand:
Hallo Herr K.: Dankeschön für die Zeilen und die Nachbestellung, so haben Sie dann ja bereits bald 50 Chips davon.
Nun gut, dann zur Kabelfrage: da können Sie die Chips sehr gerne einsetzen, ich empfehle dazu, Beckmann in Signalrichtung
zu kleben, und durch audiophile muss das Signal zuerst fließen. Mehrere hintereinander geht auch, vielleicht darauf achten
dass sie das Kabel umschließen wie ein Pflaster einen Finger. Ansonsten könnte man bei dickeren Kabeln auch mehrere als Verlängerung nehmen.
Danke und viel Freude damit.

 

 

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,

ich möchte allen Klangweltler noch einen Tipp zum Besten geben, der die Anlage ordentlich weiter bringen kann.
Also, bei mir gibt es im Anlagenstromkreis viele Wandsteckdosen und Verbraucher. Bei mir hängt merkwürdigerweise die Küche und das Wohnzimmer zusammen an einer großen Sicherung..... Zzzz
Natürlich habe ich, wie früher empfohlen von Ihnen, auch alle Wanddosen, Stecker und Fassungen mit Trigons bestückt, die nicht direkt zur Anlage gehören - sehr wichtig. Nach mehrfachem Hin- und Herbau kann ich jetzt sicher diesen Tipp geben: unbedingt ALLE Wanddosen im Stromkreis der Anlage mit einer, besser zwei, Dynamiklinsen bestücken! Dazu dann an jeden Trafo und jeden Stecker der angeschlossenen Geräten auch mindestens eine Dynamiklinse. Dass die einzelnen Sicherungen im Sicherungskasten schon großzügig versorgt sind, halte ich für selbstverständlich.
Im Ergebnis atmet die Anlage sehr hörbar frei durch, halt richtig dynamisch unlimitiert nach Klangweltenart.

Viel Freude mit dem Tipp und liebe Grüße
J.R.

 

 

Anm. Schallwand audio lab.: Vielen Dank Herr R. für den Tipp, ich muss zugeben, total logisch, total einleuchtend, und ich gebe weiterhin zu, auch ich hänge in einem ähnlichen Stromkreis mit der Anlage, und ich gebe weiterhin zu, bis dato habe ich nicht daran gedacht. Aber! ich habe sofort losgelegt, und wirklich, es geht einen großen Schritt nach vorne! Gerade solche Einheiten wie Mehrfachsteckdosen, wo vielleicht auch Router und Telefone eingesteckt sind, und der Kühlschrank als Dauerverbraucher, Energiesparlammpen mit ihrem schädlichen Spektrum! Für den Tipp lege ich Ihrer Bestellung ein Dankeschön bei!

Wer von Ihnen auch auf solch herausragenden, wenn auch manchmal simplen Dinge gestoßen ist, lassen Sie es uns wissen, die KlangWelten Gemeinde wird Sie genau so drücken, wie wir den lieben Herrn R. dafür.

Vielen Dank Herr R., für nun sechs oder sieben Jahre kreativen Einsatz und großes KlangWelten-Gedeck bei Ihnen!

 

PS.: Für alle Kunden, die bereits ältere Dynamik Linsen haben, es begannn ja bereits vor 7 Jahren damit, noch eine praktische Idee... Wenn Sie möchten, dann nehmen Sie doch die älteren Dynamik Linsen einfach ab in Ihrer Kette, an Lautsprechertreibern, Trafos, Potis, allen Steckern in der Kette, und tauschen Sie diese gegen die neuen Dynamik Linsen PLUS aus, die sind nicht nur stärker, sondern reinigen sehr gut hörbar noch einmal um weitere 30% mehr! Es lohnt sich also einen Frühjahrsputz zu machen!

 

 

 

 

 

Zauberstrippe???

 

Hallo Herr Beckmann,

 

bin völlig begeistert vom LS-Kabel. Vor einigen Jahren hätte ich gesagt: Endlich angekommen.

Jetzt allerdings bleibt nur ein: Wieder ein großer Schritt nach vorn gemacht.

Alles ist klarer, deutlich entschlackter - schneller und irgendwie energetischer. Ich lass' das mal mit dem "Schleier weg gezogen" - obwohl es gut trifft.

 

Wenn ich nicht genau wüsste, was so alles noch drin ist mit den Klangwelten - ich könnte mich jetzt zurücklehnen und ganz entspannt zufrieden Musik hören. Leider weiß ich es halt - so wird der Hunger auf MEHR weiter angestachelt. Die Stellschrauben sind ja bekannt. Ebenso, was damit noch möglich ist - also wird natürlich weitergemacht!!!

 

Das Kabel ist allerdings recht starr, dass es beinahe ohne Bodenkontakt von der Endstufe zum LS verläuft, ohne dass es unter Spannung steht.

 

Für dieses großartige Angebot danke ich Ihnen nochmals von Herzen - ich weiß ja, wie großzügig es war.

Allen anderen Klangweltlern empfehle ich dringendst, mal Ihre Kabelserie zu testen - und zwar durchgängig von Strom- bis LS-Kabeln.

 

Lieben Gruß

 

JB

 

 

Ein paar Tage später, letztes Schallwand audio lab. Kabel beim Kunden eingetroffen:

 

Hallo Herr Beckmann,

Kabel ist angekommen und auch bereits integriert. Hat aus dem Stehgreif das Kelvin in Silber an die Wand gespielt. Wie befürchtet, war hier ein Engpass. Was jetzt nochmals an Details zu Gehör kommt, ist erstaunlich - insbesondere diese feinen Klangverästelungen, leise Details im Hintergrund. Gute Kabel resp. deren (Klangwelten-)Tuning sollten nicht unterschätzt werden, hier liegt zu viel Potenzial brach, das gehoben werden will.

Vielen Dank dafür, dass Sie mir diese Klangfülle und -Freude ermöglicht haben.

Liebe Grüße
Ihr

J.B. 

 

 

 

 

 

 

Die ersten Eindrücke am Wochenende der Ankh MultiVocal-Transformer Kunden:

 

 

 

"Hallo Herr Beckmann,

 

der erste Eindruck: GEIL!

 

Komplimente an HES und Sie!!

 

Diese Freiheit und Feinheit!

 

Später mehr

 

Ciao

W.A."

 
 
"Gerade steht mir Sara Bareilles so im Raum, dass ich meine sie umarmen zu können..,"
 
 
"herzlichen Dank für die superschnelle Übersendung der Musikkämme. Der erste Höreindruck: Klangfarben ohne Ende und Natürlichkeit."
 
"Gerade begeistert mich Diane Kralls Wallflower. Ich habe das Gefühl dass auch das tieftonfundament größer geworden ist. Aber vor allem begeistert der wohlige Gesamtklang..."
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Herr Beckmann,
 
 
...also ich bin wirklich sprachlos...ich habe es schon nach den ersten Takten gehört...unglaublich!
 
Habe auch gleich nochmal bestellt, da ich die Aufkleber gleich auf meine Chassis Magnete geklebt habe...
 
 
Beste Grüße 
D.R.
 
Anm. Schallwand audio lab.: Danke für das Feedback, die Beckmann audiophile Chips entpuppen sich tatsächlich als Liebling auf Magneten der Lautsprecher, sowie auf allen Kondensatoren in Lautsprechern und Geräten... Potis nicht vergessen! 
 

 

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,

 

das letzte von Ihnen durchgeführte Tuning an meiner Vorstufe ist der OBERhammer!! Oder sind's die HausRegulator IV?? Das jetzt nach 2 Wochen Einspielzeit immer noch eine nachvollziehbare Klangverbesserung festzustellen ist, begeistert mich jeden Tag auf's neue.

 

Kaum vorstellbar, dass das Laborset der HES nicht in Serie geht (oder doch??). Was sich hier an Klangfarbenreichtum entwickelt, hätte ich in diesem Ausmaß nie erwartet geschweige denn für möglich gehalten. Das Lautsprecherkabel ist immer noch nicht integriert (will ich erst nach Einspielphase der kommenden Tuningelemente machen). Irgendwie fehlt mir die Vorstellungsgabe, dass da noch mehr geht. Bin dankbar, dass ich so hören darf. Gemessen am Preis ein wunderbares Geschenk. Für mich das bisher faszinierendste Tuning.

Mit beeindruckender Lässigkeit werden Details und Klangfarben hörbar gemacht. 

 

Chie Ayado, Eva Cassidy usw. süchtig machende Stimmenwiedergabe. Aber auch Percussion wie z.B. Peter Sadlo oder Percussion All Stars - einfach fesselnd.

 

Mir fehlen echt die Worte und kann nicht wirklich in Worte fassen, wie dankbar ich Ihnen für das durchgeführte Tuning bin. Man merkt ganz einfach die Erfahrung von was wo wie wirkt.

 

Also kurz und knapp mein herzlichstes DANKE!!!

 

 

Herzliche Grüße

FLW

 

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,

 

zunächst einmal noch ein herzliches Dankeschön, dass Sie mir Ihren Samstag geopfert haben und meine Valvet mit Wohltaten versehen haben. Alleine 14 Isis Alpha Chips, 20 Dynamiklinsen +, je 10 Holz- und all1 Linsen sowie 11 der neuen Beckmann Chips im Inneren von Vorstufe und Netzteil setzen ein gewichtiges Zeichen. Dazu kommen ja die Diamonds aus dem Forschungslabor der HES. Ergänzend dazu noch die bereits vorhandenen Ankh 5 und 9, FaradayK Geräte usw. usw.

 

Bereits vor meinem Kauf soll das Netzteil der Vorstufe getunt worden sein (von wem jetzt auch immer - ein Nachweis einer bestimmten Person fehlt ganz einfach). Die Röhrenbestückung ist nicht original, hier liegt ggf. ebenfalls noch Potenzial.

 

Valvet_Vorstufe_mit_KlangWelten_Tuning

 

Alleine für Ihre Arbeit am Gerät sind ja Stunden drauf gegangen. Ihre Geduld sowie der beinahe schon liebevolle Umgang mit dem Gerät zu erleben war schon ein Genuss. Die momentane Einspielphase allerdings weniger. Wieder mal alles vorhanden, wieder mal Geduld zeigen - alles wie bereits gehabt, vielleicht intensiver als gewohnt. Liegt vielleicht auch an den 4 Set HausRegulator 4?

 

Die mitgenommenen LS-Kabel habe ich noch nicht angeschlossen, wer weiß, was hier sonst noch los wäre.... :-)

 

Nach dem Tuning dann die Hörprobe der neuen Beckmann'schen Installation. Der Vergleich der neuen Vintage mit der Quad ESL 57 trifft optisch zumindest zu. Weiter den Raum inspiziert (mache ich immer so bei einem Besuch, der Schlingel hat nämlich immer noch ein paar Dinge versteckt, mit denen er noch rumexperimentiert). Hhmm, irgendwie aufgeräumter, leerer?? Raumkugeln fehlen (wurde bestätigt), irgendwie sehe ich auch weniger Stageballs, dafür an der Schallwand ein paar neue Dinge (wie erwartet).

 

Die Aufstellung - etwas ungewöhnlich, aber als langjähriger Kunde habe ich schon so viele Aufstellungsvarianten erlebt - also diese war auch schon dabei. Kann nicht funktionieren? Doch, tut's - war damals so, ist heute so. Punkt.

 

Also hinsetzen. Aha, Beckmann hat "meine" CDs schon bereit gelegt, kann also nix schief gehen. Dann die ersten Töne. Überraschung: Obwohl kein Zusatzhochtöner vorhanden ist, fehlt offensichtlich nichts. Respekt breitet sich aus. Derselbe Breitbänder wie in dem mir bekannten LV-33R? Derselbe! Wieso ist der nicht oben begrenzt? Klangwelten-Tuning.

 

Stimmen? Superb. Klavier? Realistisch. Raumausleuchtung? Formidabel.

Bass? Kann die auch - tiefer als erwartet. Feinzeichnung? Yepp, kann die aber sowas von. Insgesamt ein echter Genuss - bis auf die letzte CD. Dachte glatt, jetzt verpasst der Beckmann mir noch schnell einen Gehörgang-Katarrh, als Rache für die mühevolle Tuningarbeit. Aber er wollte nur aufzeigen, welch ansatzlose Darstellung auch bei komplexen Material hier möglich ist.

 

Diese Inkarnation eines alten Entwurfs (zur Erinnerung: die "originale" SanGreal war auch nur mit einem Breitbänder bestückt!) ist ein Meisterstück. Klanglich und optisch gut gelungen. Und nach dem er"hörten" - mehr Lautsprecher braucht kein Mensch. Ich habe definitiv nichts vermisst, konnte die Musik voll genießen. Irritierend war zuerst allerdings, wie hoch die Bühne trotz der niedrigen Aufstellung der Lautsprecher war, einfach toll. Hier merkt man dann die liebevolle Kleinstarbeit, die hier geleistet wird.

 

Wie immer hat sich die Fahrt nach Nettetal voll gelohnt, ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch. Denn dann wird's wieder was zu entdecken geben - wetten, dass?? Und nein, ich verrate natürlich nicht, was da auf uns Klangweltler zukommt.

 

Herzlichen Dank für den gelungenen Samstag bei Ihnen.

 

Lieben Gruß auch an die Familie (besonders an meinen kleinen Freund Ju....)

 

J.B. aus W.

 
 
Anm. Schallwand: Gerne geschehen Herr B., danke auch für die Anfahrt zu uns. Was die RaumKugeln in unserem Hörraum betrifft, sind nicht alle sofort ersichtlich. Als erstes ganz große Werk, sind wohl die riesigen RegnatrixBowls zu benennen, sie sind der Grundpfeiler für den Raumeindruck bei uns. Dazu die großartigen neuen 3D RoomBalls mit PLUS Upgrade auf den Lautsprechern, die schließlich dafür gesorgt haben, dass ich jetzt so reduziert hören kann, nämlich mit nur einem Treiber, diese Offenheit und Weite ist ihnen mit zu verdanken. Hinten am Steg steht noch ein StageBall. Auf einigen SheEnaLights stehen StageBalls und auf den Kaltgerätesteckern. Dazu noch einer ruhend auf den hoch gehängten RCA Kabeln. Das ergab sich so, da er dort gut liegen kann. Dieser kleine StageBall brachte an der Stelle ein ungmein tiefes Fundament bei Zupfinstrumenten jeglicher Art (lief gerade eine CD damit). Vorher nachher hat richtig Spaß bereitet, und war eine freudige Überraschung für kleines Geld. Summa Summarum also ein kleiner Reigen voll kräftiger Kugeln im Raum, nur anders postioniert. Die Frage warum ein Set RaumKugeln Standard fehlt ist damit zu beantworten dass ich etwa 6 Set RaumLinsen OU bei mir verteilt habe. Die klassischen 4 Set an den Wänden und Decke, sowie Boden. Dazu noch in den Lautsprechern! der TIPP schlichthin, und an den sich gerade im Raum aufbauenden Säulen noch, aber dazu später mehr. 
 
 
 
 
 
Zu HausRegulator IV:
 
Hallo Herr Beckmann,
die Wirkung des IVer Sets  ist gewaltig.
Wie viel darf man denn insgesamt pro Anlage / Haus verwenden (meine...).
Nächste Frage...
VG
M.P.
 
 
 
 
Kunde besucht Kunde mit einem KlangWelten getunten Raum+Anlage+Lautsprecher:
 
KI Audio Three, die beeindruckendste Lautsprechervorführung meines Lebens (mit KlangWelten Tuning)

Hallo Zusammen

Ich war heute beim R., einigen vieleicht noch von früher aus verschiedenen Foren bekannt.
Er hat mittlerweile seit mehreren Monaten ebenfalls die KI Audio Three in seinem aussergewöhnlichem Hörraum stehen, und wir haben eine, durch alle Musikgenres ausgedehnte Hörsession gemacht. Die Lautsprecher sind im Vergleich was R. früher an Boxen dort stehen hatte winzig, die Ki Three dürfte den meisten von Euch wohl mittlerweile durch die Printmedien oder Musikmessen bekannt sein.
Ich hab, wahrscheinlich ähnlich wie ihr, schon einiges an Lautsprecher(ver)vorführungen miterlebt, aber heute hats mich wirklich umgehauen. Man sitzt vor winzigen, ja, Regallautsprechern verächtlich ausgedrückt, und aus denen kommt Musik, Klänge, Töne, Tonfragmente, Stimmungen, Athmosphären, wie ich es selbst von großen Avantgardehörnern oder großen Flächenstrahlersystemen noch nicht gehört haben. Es war umwerfend. Man konnte aus den Tonträgern heraushören, wie weit entfernt die Sängerinnen vorm Mikro standen, das ein Kontrabass ein Holzinstrument ist, das die Künstler während ihres Vortrages Emotionen in sich hatten, welche durch die Ki Three (getunt) übertragen wurden und beide saßen wir bei manchen Stücken mit Tränen der Rührung vor der Anlage, ich hab das in solch einer Intensität bei noch keinem anderen Lautsprecherssystem, ganz gleich welcher Größe, erlebt.

Das grenzte für mich zuweilen schon an Zauberei, was diese Zwerge, vollgepackt mit Lautsprecherchassis und Elektronik (Klangelten Tuning), in den Hörraum trugen. Ich hab Musik genauso erlebt, als wenn es Livevorführungen gewesen wären.
Erstaunlich war auch, was R. aus den Lautsprechern mit seinem Zubehör (früher hätte ich Voodoo dazu gesagt, heute war ich nur noch blass vor Staunen) noch hervorgezaubert hat, wer`s selbst nicht mitbekommen hat, wirds nicht glauben.

Selbst aus allerbesten Kopfhörersystemen hab ich soviel Feinheiten und Nuoncen aus der Musik nicht heraushören können.

Also einfach umwerfend.


R. II

 

 

 
Neujahr aus Aachen:
 
Lieber Herr Beckmann,
 
zunächst möchte ich Ihnen, Ihrer Familie und der HES alles Gute für das neue Jahr wünschen.
Dazu gehört natürlich auch ein ganz großer Dank für all´ die klangvollen Weiterentwicklungen meiner Anlage im letzten Jahr!
 
Den größten Sprung hat meine Anlage am Ende dieses ergiebigen Jahres mit dem Laborset Full Spectrum der HES gemacht.
Sie haben es mir ja auch unmissverständlich klar an´s Herz gelegt - und so kam es denn auch. Ich habe meine Mundorfkondensatoren und die Spulen meiner externen Frequenzweichen bestückt, die Kaltgerätestecker von CD-Spieler und Vollverstärker, die LS-Buchsen sowie die NF-Stecker. Jetzt nach fast 4 Wochen Einspielzeit ( noch nicht ganz durch ) ist das Ergebnis so offenkundig musikalisch, dass meine Frau und ich aus dem begeisterten Staunen kaum raus kommen. Ich möchte als musikalisches Beispiel Sting mit dem Royal Philharmonic Orchestra anführen. Egal wo wir in diesem Strudel der Klänge und Instrumentallinien hinhören, es stellt sich immer eine begeisterte Erfurcht vor dem musikalischen Genie aller Beteiligten ein. Da spielt das Orchester dermaßen rockig treibend, jeder einzelne Spieler ist hörbar klasse, der Dirigent super, das Zusammenspiel genial, Sting und seine Mitsängerin perfekt aufeinander abgestimmt und voller Ausdruck, Marsalis ein Gott ..... usw., usw. usw......
Das ist einfach die Spitze und zeigt mir eindrucksvoll, wer in Sachen energetischem Tuning der musikalische Leader ist!!!
 
Es ist nicht so leicht zu beschreiben, was denn zu diesem Ergebnis aus Hifi-Sicht beiträgt.
Deutlich hörbar nimmt die Klangfarbenpalette reichlich zu. Meine Boxen tönen nun mehr in die Richtung von Ihren Breitbändern, ganz so als ob die Weichen entfernt wurden. Deutlich echter kommen mir Stimmen und Instrumente vor. Auch klingt es nicht mehr so überharmonisiert weich und rund. Der tonale Grat wird genau getroffen zwischen Spielfreude, Verzerrungsfreiheit und Natürlichkeit. Der Rhythmus hat schon fast Linn´sche Qualitäten. GEIL! Natürlich wirkt alles offener, man kann besser in die Aufnahme hineinhören.
 
Aber das ist eben nicht das Wichtige.
 
Die imense Musikalität, die pure Lust mit Begeisterung den Musikern zuzuhören, DAS IST DAS DING!
 
Wenn das also der Auftakt zu neuen Großtaten der HES und Ihnen in 2017 ist - Prost Neujahr, da kommt Großes auf uns zu!
 
Gut, daß ich auf Sie gehört habe, herzlichen Dank dafür!
Liebe Grüße
J.R.
 
 
 
 
WEIHNACHTEN 2016 AUS BERLIN:

 

Betreff: Begeisterte Weihnachtsgrüße aus Berlin

 

Ihre Nachricht an uns:

 

Hallo Herr Beckmann,

ich sitze gerade vor meiner Anlage und höre, nein ich genieße die Musik. Ich entdecke auf jedem Stück immer mehr und mehr Details, Klarheit, Räumlichkeit und das wichtigste, dass Gefühl das der Sänger/Gruppe/Ensemble nur für mich spielt. Woher das alles kommt? Durch kleine unscheinbare schwarze Linsen, zwei StageBalls Deluxe und noch ein paar weitere Kleinigkeiten aus Ihrer Schmiede... (High-End-Schmiede & Schallwand)

Herr Beckmann, vielen Dank dafür. Vielen Dank für Ihren Mut Dinge anders zu machen, um uns HiFi-Verrückten die Momente beim Musik hören noch inniger und emotionaler genießen zu lassen. Und wer vermutet, dass ich hier Honig um den Mund schmieren möchte, dem sei gesagt, mit RECHT. Und vielleicht stehe ich mit dieser Meinung auch nicht alleine da :)

Herr Beckmann, ich wünsche zunächst Ihnen weiterhin diese Inspiration, die Kreativität und den Mut den Sie bisher aufgebracht haben (mit der High-End-Schmiede), um andere Menschen glücklich zu machen. Bitte weiter so. Und abschließend sei ein letzter Gruß an Sie und Ihre Familie gerichtet.

Haben Sie zusammen ein wundervolles Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins Jahr 2017 und vor allem bleiben Sie gesund.

Liebe Grüße aus Berlin

R.G.

 

Anm. Schallwand: vielen lieben Dank für all Ihre Wünsche, die ich von Herzen gerne mit der High-End-Schmiede teilen werde!

 
 
Hallo Hr. Beckmann,
 
vielen Dank für die tolle Vorführung ihrer Musik Anlage. Der Weg hat sich auf jeden Fall gelohnt, um so noch besser zu verstehen, und vor allem zu hören, was mit den Schallwand & HES Produkten möglich ist. Mich hat es sehr beeindruckt, wie fesselnd und dreidimensional die Musik bei Ihnen klingt. Es geht direkt in Fleisch und Blut über, einfach faszinierend. 
Auch hat es mich gefreut, dass meine Lebensgefährtin neben der Musik, auch diese Energie reflektieren konnte, welche im Hörraum wirkt. Ja, wir sind weiterhin sehr beeindruckt und werden die Harmonisierung unseres Haus und der Anlage weiter mit Ihnen gestalten. Ja, ich habe den Onlineshop am kommenden Tag gleich wieder bemüht :-)
Es sind die vielen kleinen Schritte, welche am Ende eine großes Ergebnis für sich sprechen lassen.
 
Hören, staunen und sich ein persönliches Bild machen - dies möchten wir jedem Leser empfehlen !!!
 
Schöne Grüße aus Hessen,
Danke und eine angenehme Weihnachtszeit.
 
T.H & N.G.
 
P.S. Danke für die zahlreichen Tipps mit welchen wir uns gerne beschäftigen um noch mehr Klang und Harmonie umsetzen zu können :-)
 
 
Anm. Schallwand: Dankeschön für ihren Besuch und die lange Anfahrt! Auch Ihnen eine wundervolle Weihnachtszeit.
 
 
 

Betreff: all1 Raumharmonizer NEU

Ihre Nachricht an uns:

Hallo Herr Beckmann,
ein kleines Feedback (Randnotiz) zu dem neuen all1 Raumharminizer:
Zur Zeit nutze ich den alten und den neuen Raumharmonizer in meinem Musikzimmer und die haben zusammen eine sehr starke Wirkung...ich nutze die Musik auch zum autogenen Training, und mit beiden Harmonizer im Raum schlafe ich jedes Mal ein, nicht schlimm aber nicht Sinn der Sache.

Aber das Musikerlebnis ist deutlich intensiver und klarer geworden.


Ein schönes Erlebnis durch den Zufall.


Herzliche Grüße aus den Allgäu
E. S.

 

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,

die Wandlinsen funktionieren nicht ! Meine Frau hört keinen Unterschied (-:

 
Nein, ehrlich: Großes Kino. Die Musik fließt. Es macht Spaß der Musik zuzuhören.

Auch die FaradayK Geräte Sonderset 5 Teile machen Ihren Teil dazu.

Neidisch habe ich daher das bereits ausgebuchte Angebot: Ankh Spezial Bronze FaradayK 8er, die Großen!

gesehen. Ist absehbar, wann die mal wieder reinkommen?

Aber jetzt muss ich wieder zur Musik....

Ich wünsche Ihnen noch einen wunderschönen Sonntagabend.

Herzliche Grüße

D.L.
 
Anm. Schallwand: es freut mich sehr, dass das zweite Set der FaradayK Spezial zu Ihnen findet, hat doch geklappt! Viel Freude damit!
 
 
 

 

Teil II, Nachtrag Kundenbericht Kabel aus W.:

 

Hallo Herr Beckmann,

 

muss doch nochmal zu den Netzkabeln eine Rezension schreiben.

 

Mittlerweile in der zweiten Woche der Einspielphase angekommen, wirkt es mittlerweile deutlich geschmeidiger, eleganter. Der Mittel- und Hochtonbereich haben auf eine unspektakuläre Weise deutlich zugelegt. Klangfarben werden deutlich besser reproduziert als vorher, Feinauflösung / Details eindeutig besser als zuvor.

Man könnte glatt meinen, hier spielt eine völlig andere Kette.

 

Der Umstieg auf Ihre Netzkabel einschließlich Modifizierung der Netzleiste war wohl mit die beste Eingebung, die ich haben konnte.

 

Schönes WE und Gruß auch an die Familie

 

J.B.

 

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,

mit glänzenden Augen möchte ich mich bei Ihnen für den Vertrieb und die Empfehlung der ISOBLACKs bedanken.

Ich hätte nie gedacht, dass trotz der bereits (im Ansatz) "schwimmenden" Aufstellung der Lautsprecher und des Racks noch so viel Schwingungsenergie über die (auch noch federnden) Füße an ein Gerät gelangen - und dies so sehr beeinflussen!
Mit den ISOBLACKs unter dem (wieder in Betrieb genommenen) Plattenspieler gewinnt der Klang prompt so immens, dass ich von einer ebenso starken Beeinflussung der sonstigen Geräte zweifellos ausgehe.
Im Laufe der Stunden ist dann auch das all1-Chipping zu spüren.

 

Isoblack_unter_Analog_Laufwerk_bei_schallwand_audio ISOBLACK Konstruktion SpiderRack

Insgesamt eine grandiose Steigerung der Autentizität -  Klarheit, Entspannung, Plastizität, Balance.

Für die 55kg schweren Lautsprecher und das Rack selbst wird es sicherlich nur mit den "schweren" Townsend-Produkten gehen, aber CD-Player und Verstärker werde ich kurzfristig auch auf ISOBLACK stellen.
Der erforderliche Aufwand zur Anfertigung von Holztellerchen für das Spider-Rack (siehe anhängendes Foto) lohnt sich definitiv.

Die allerbesten Grüße aus Marl
Ihr D. N.

 

 

 

 

 

Betreff: POWERTUNING

Schallwand_audio_lab_Kabelserie_all1_Resonanz_A

(all1 Reso Kabel geschirmt, versilberte Leiter mit KlangWelten Tuning. In der Netzleiste Dynamik Linsen, ISIS Alpha Chips, all1 Linsen Holz+M, Trigon Chips, Ankh CableTransmitter an den Kabeln, all1 Linsen L, Ebenholz, ISOBLACK unter Leiste, all1 EMF Chips unten drunter, und erstmalig auf Kundenwunsch, ein paar RaumLinsen OU im Gehäuse!... Gewünscht sind jetzt noch Ankh5 Dreicke seitlich. Auf dem Gehäuse steht beim Kunden noch eine Astrasphere auf Ankh5 und am Ende noch ein Ankh Resonator. Am und im Stecker Chip, Linsen...)

 

Lieber Herr Beckmann,

 

ist das ein g....s Netzkabel!!!!! Schon "out-of-the-box" ein echter Klanghammer. Jetzt, da alle Netzkabel aus einer "Schallwand-Familie" sind, klingt es ungemein harmonisch - und die Strippen sind noch nicht mal eingespielt. Bin auf die weitere klangliche Entwicklung gespannt.

 

Vielen Dank für Ihr Engagement und Entgegenkommen - ist wirklich rar (wahrscheinlich sogar einzigartig!).

 

Bin auch noch baff, was Sie klanglich nochmal hingezaubert haben. Wenn ich bedenke, dass mein letzter Besuch erst zwei Wochen zurück liegt und was Sie jetzt schon wieder an Steigerung hinbekommen haben - Respekt. Immer, wenn man glaubt, jetzt geht aber nix mehr, zaubern Sie die nächste klangliche Steigerung aus dem Hut.

 

Ihre neuen LS-Kabel (und die kunstvolle Drapierung derselben) sowie die neue Aufstellung von Lautsprechern und Geräten werden ihren Teil dazu beitragen, ebenso wie der neue Raumharmonizer. Übrigens dezent unterzubringen - finde ich klasse.

Chie Ayado war zum Greifen nahe. Ein Platz direkt an der Bühne. Klangfarben der Instrumente ein Traum - so echt wirkte es. Dabei sind die Kabel ja noch frisch. Was da an Energie und Dynamik transportiert wird - toll. Der Flamenco-Titel - yepp, SO muss das!!!!!!

 

Allerdings ist die Lautsprecherpositionierung doch gewöhnungsbedürftig - man glaubt glatt, direkt vor einer Wand zu sitzen. Aber bei dem Klangbild völlig egal. Bleibe dabei - der Lautsprecher ist ein ganz großer Wurf!!

 

Nochmals herzlichen Dank für Gastfreundschaft und alles andere!!

 

Lieben Gruß, auch an die Familie (besonders aber an J*****)

 

J.B. aus W.

 

Anm.Schallwand: Gebe zu, ich wollte wirklich etwas Ruhe walten lassen, dass Streben und Schöpfen ist dann wohl doch eher mein Weg. Dazu habe ich als guten Partner die HES an meiner Seite, ohne die es die KlangWelten so nicht gäbe, und den Klang den man bei mir hört. Sprudeln kreative Zusammenarbeit... Danke. Was die Aufstellung betrifft, habe ich im Vorfeld ja schon erwähnt, es wird sonderbar wirken, bis halt der erste Ton erklingt. Wenn man andere Weg geht, kann man auch anders hören. KlangWelten.  

 

 

Hallo Herr Beckmann,
Bin wieder einmal von den Socken :)
Absolute Spitze die Isoblack Füße und die CD-Auflage!
Die PS1 ist nicht wieder zu erkennen. Nirvana unpluged... mittendrin  :)
Dankeschön 

Gruß aus der Pfalz
M. S.

 

Hallo Herr Beckmann...
 

...Tja, die Hörprobe letzte Woche bei Ihnen - sehr schwer in Worte zu fassen. Hätte im Vorfeld nicht erwartet, dass Sie nach meinem letzten Besuch nochmals eine Steigerung hinbekommen - aber es ist Ihnen tatsächlich gelungen. Ist es jetzt die Modifikation am Lautsprecher? Die veränderte Aufstellung? Wie auch immer, mein Eindruck war schlicht: Yepp - SO muss das!! Ohne hier jetzt auf die einzelnen Klangbeispiele einzugehen, es war eine echte Freude, diesen Klang zu erleben. Ich könnte mich nur noch in Superlativen auslassen, was aber letztendlich doch nicht auszudrücken vermag, welche Emotionen ein derartiges Klangerlebnis hervorzurufen vermag.

 

Das muss man einfach mal selbst gehört - besser: erlebt - haben, um es zu glauben.

 

Nicht unerwähnt sollte die gelungene Konstruktion und Abstimmung Ihres Lautsprechers bleiben, der scheinbar völlig mühelos Dynamiksprünge, Auflösung, Tiefgang und Feinzeichnung zu reproduzieren vermag, wie es nur wenige Schallwandler können.

Eine echte Emotionsmaschine ist Ihnen da gelungen - Gratulation.  

 

Viele Grüße auch an die Familie

 

"Forschungsstation Witten"

 

J.B.

 

Anm. Schallwand: vielen Dank Herr B. für Ihren Besuch, und dass Feedback zu unseren LV-33R. Wir konnten in den letzten Jahren ja vielfach aufzeigen, dass wir aus egal welcher Kette ein ähnliches Klangbild erzeugen können, auch wenn vorne an nur Billigkomponenten spielten. Das Gesamtergebnis kann nur so klingen, weil wir mit unseren KlangWelten jede Kette abgestimmt bis ins Detail angegangen sind. Nehmen Sie die Klangwelten Teile aus dem Raum/Kette, werden wir wieder mit HiFi konfrontiert sein. Das A und O ist in jeder Kette ist unser Feintuning. 
 
 

...ein paar Täge später:

Hallo Herr Beckmann.
Eines ist mir jetzt völlig klar - Ihre Netzkabel sind unabdingbarer Bestandteil Ihres Klangkonzeptes. Mein lieber Schwan, ist dieses Kabel gut....

LG
J.B.

 

Anm. Schallwand: der Kunde stellt gerade auf unsere Kabel um, drei sind bereits da, jetzt folgt noch die große Endstufe, und dann Umbau seiner Netzleiste durch uns...

 

 
 
 
Hallo Herr Beckmann,
 
anbei die Fotos meiner aktuellen Anlage.
Die neuen Dynamik Linsen werden jetzt mit der heutigen Sendung verarbeitet!
Kunde_KlangWelten_HH
Perfekt erhaltene ESS mit großen AirMotion, Superhochtöner, Röhren Amp, Wadia Player und KlangWelten Tuning von der ersten Stunde an.
 

Viele Grüße aus der Nordheide

U. T.

 
 
 
 
Lieber Herr Beckmann,
 
 
das war ja mal wieder ein toller Hörvormittag bei Ihnen!
 
Und er war auch ein bisschen anders als sonst.
 
Was so anders bei Ihnen nun ist kann ich nur als erregende Zufriedenheit bezeichnen.
 
Es ist bei Ihnen unglaublich spannend der Musik und den Musikern zuzuhören.
 
Es ist mir nicht vorstellbar, daß Musik dort langweilig klingen könnte.
Und gleichzeitig fällt meinen Kritikerohren einfach nichts zu maulen ein.
 
Einfach toll was Sie da mit Liebe, Wissen, Ihren genauen Ohren und ganz viel Leidenschaft in die Welt gebracht haben!
 
Zu diesen für mich sehr wichtigen Errungenschaften gehören auch die neuen Pends.
Es ist gar nicht so leicht dessen Auswirkungen genau zu beschreiben.
Ich sage es mal so: ich bin im Moment in einer sehr belastenden und herausfordernden Lebenssituation.
Ich spüre deutlich, dass ich mit Pendunterstützung in dieser Zeit besser bei mir bleiben kann, gelassener bin,
besser schlafe und mich kraftvoller fühle.
Kleiner Pend, große Wirkung!
 
Dafür herzlichen Dank, ich kann ihn wirklich gut gebrauchen!
 
Liebe Grüße
J.R.

 

 

Mal wieder Forschungsstation Witten, ein Stammkunde der sich selten belehren lässt, und immer wieder auf eigene Faust einkauft in den KlangWelten um dann oft was völlig anderes damit zu machen, hat diesmal die HausRegulator III Serie, all1 Linsen L, all1 EnergieFeld Harmonisierer Midi X und Atrasphere..., aber wissen Sie was, soll er selbst schreiben:

Hallo Herr Beckmannn, haben Sie meinen letzten Tip schon umgesetzt mit den HausRegulator 3?

1 1/2 Set im Sicherungskasten, 1/2 Set in der Endstufe, dazu dann die 20 all1 Linsen L.... Der Klanghimmel tut sich auf und alles erstrahlt. Freude schöner Götterfunken oder so (wie Sie ja oft schreiben).... Bin immer noch total begeistert - und das alles mit einem Streamer wohlgemerkt!

Bin noch gar nicht dazu gekommen, die neue CD-Auflage auszuprobieren.... :-)))
 


Lieben Gruß auch an die Familie

J B

 

Banner_Feedback_KlangWelten_y1388-221y1388-222_Small_2

 

Hallo Herr Beckmann,
 
vielen Dank für das Spezialset Ankh Cable Transmitter.
 
Es ist ein unerwartet großer Erfolg!-)
 
Alles profitiert und alles wird neu!!! Die Einwirkphase ist aufregend und aufschlußreich.
 
Die Instrumente werden nochmal mächtig obertonreicher, schwingen viel deutlicher und natürlicher aus, und der Raum wächst.
 
 
Eine schöne Woche und herzliche Grüße in die phantastischen Weiten der Klangwelten ;-)
 
 
M.K. aus Düsseldorf
 
 
 
 
Hallo Herr Beckmann,
 
 
bisher sind die Ergebnisse mit dem getunten White Mirror richtig Klasse!
 
Ich habe den Mirror vor Jahren schon einmal besessen, er war sehr gut und wichtig, die beste Auflage auf dem Markt. Mit dem Einzug der Klangwelten in meine Kette erschien er eher wie ein lästiges Zusatztweak. Der Klanggewinn war eher klein im Verhältnis zu den Gewinnen durch die Klangwelten - ich habe ihn deshalb verkauft.
Was da allerdings jetzt mit der Unterstützung durch PantaRhei und All1-Tuning an Klangverbesserung eintritt hat mit dem ursprünglichen White Mirror wenig zu tun! Hier geht es nicht um 1 -2% Verbesserung!
Gut, eine Klangweltenanlage kann ohnehin schon viel mehr als üblich. Klar ist deshalb wohl auch, dass die Verbesserungen am Anfang der Wiedergabekette unverhältnismäßig üppig durchschlagen.
Insgesamt habe ich den Eindruck von einer wesentlich verbesserten Energieerhaltung und Energiebalance. Das Klangbild gewinnt an Luftigkeit, Natürlichkeit und Energie, bisher ungehörte Details kommen dazu, alles wird sichtbarer und fokussierter.
 
Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her ist diese Verbesserung unschlagbar, 200,- wären auch ok gewesen.
Bin gespannt was die Trigons zusätzlich noch rauskitzeln!
 
Nachtag 2 zum White Mirror: die Trigons machen die Auflage endgültig zum Überflieger. Leuchtende Klarheit, eine tiefere Bühne und eine sehr deutlich erhöhte Leisehörqualität sind der Lohn der Anbringung von 12 Trigons nach Plan.
 
Grandios!!!
 
Herzliche Grüße und tausend Dank
J R
aus Aachen
 
 
 
 
Sehr geehrter Herr Beckmann,
 
wie Sie ja selbst am Besten wissen, wirken Ihre Produkte zum Teil sehr subtil:
Die Haus Harmonisierer haben bewirkt, dass sich die Wände des Hauses wie aus 3 Meter dickem Material anfühlen, es hat was von my home is my castle.
Der Schlaf ist erholsamer und wir schlafen eher durch.
 
Bei den tragbaren Chips hatte ich den Eindruck einer anfänglichen Entgiftungsreaktion, jetzt erlebe ich sie ensgesamt sehr entstressend. Jeglicher Zeitdruck verschwindet, es erhöht insgesamt die Präsenz.
 
Die Qualität von Fernseher und Stereoanalge ist um Dimensionen gestiegen, die wir nicht erwartet hätten, gleichzeitig klingt die Musik gut nach (Ohrwurmeffekt).
 
Auch die Musikinstrumente (hpts. Gitarre) klingen viel besser.
Interessanterweise entsteht auch kein Sucht Effekt bezogen auf den Audio-Konsum. Wir hören bewusster, aber nicht mehr.
 
Insgesamt I: Ich habe den Eindruck, das energetische Gefühl der 80er Jahre zurück zu haben. Alles ist viel leerer und ruhiger.
 
Insgesamt II: halten die Produkte das , was sie versprechen. Eben Wort für Wort. Verblüffend ist die gegenseitige Steigerung der Komponenten.
 
Nachtrag:
M. E. Harmonieren Ihre Produkte auch sehr gut mit anderen wie V***** oder A****.
Es findet sogar eine positive Verstärkung statt.
Von der Wirkung auffällig ist bspw dass gedankenschleifen die die Arbeit betreffen an Intensität verlieren, ihnen fehlt die Energie.
Das erhöht die eigene Präsenz.
 
 
Viele Grüße
 
M. P. aus München
 

 

 

 

Betreff: Zu Besuch um wieder einmal überrascht zu werden...

 

Hallo Herr Beckmann,

jeder der über 600 Kilometer Anfahrt aus Berlin inklusive Übernachtung hat sich mehr als gelohnt und sollte jeder, der eine weite Anfahrt hat, auf jeden Fall in Betracht ziehen um entspannt und ausgeruht Musik zu hören. Aber der Reihe nach.

Nachdem mein Vater und ich bereits letztes Jahr zu Besuch waren und vollauf begeistert gewesen sind, sollten diesmal unsere Erwartungen weitaus mehr übertroffen werden. Auch, dass Sie sich Zeit genommen haben, die von uns mitgebrachten Geräte auf die richtige Anbringung der Schallwand Produkte zu überprüfen war toll und für uns auch keine Selbstverständlichkeit. Vielen Dank dafür.

Nachdem wir dann gemeinsam die Fortschritte und Erfahrungen Ihrer- und unsererseits seit dem letzten Besuch ausgewertet haben, ging es dann zum eigentlichen Thema, dem Musik hören.

CD eingelegt, Play gedrückt, die ersten Töne erklingen und mein Vater und ich waren sprachlos. Gänsehautfeeling pur, man fühlt sich inmitten einer privaten Live Session des jeweiligen Künstlers und vergisst innerhalb von Sekunden alles um sich herum. Was Ihre Anlage an kristallklarer Darstellung, Detailgenauigkeit, Natürlichkeit und Transparenz abliefert ist wahrlich grandios. Dazu kommt aber noch die unglaubliche Tiefe, die perfekte Ortung aller Instrumente und Künstler und dem Gefühl, mittendrin zu sein. Es ist einfach grandios.

Auch Ihr Hörraum hat sich wirklich positiv durch die helleren Farben verbessert und lässt einem beim Musik hören noch schneller entspannen, was für mich äußerst wichtig ist. Und natürlich wurde auch dem Auge etwas geboten. Ihre Anlage mag auf den ersten Blick "schlicht und einfach" erscheinen, aber genau dieses Understatement finde ich toll, gerade wenn man bedenkt, was letztendlich aus den Boxen herauskommt.

Man könnte hier noch mit weiteren Superlativen um sich werfen, um Ihre Anlage und Ihren Hörraum zu beschreiben. Aber stattdessen rate ich jedem der sich und seine Anlage nach vorne bringen möchte, ohne neue Geräte für mehrere tausend Euro zu kaufen, sich mit dem Thema Schallwand Tuning zu beschäftigen und vor allem, sich bei einem Hörtermin von der harten Arbeit von Schallwand zu überzeugen. Man muss nicht verstehen wie das Tuning usw. funktioniert, sondern einfach akzeptieren, dass es auch Dinge gibt, die man nicht sehen, aber dafür spüren und vor allem hören kann.

Zum Schluss möchte Ich mich noch im Namen meines Vaters und mir bei Ihnen, Herr Beckmann, bedanken, dass Sie uns mit ausreichender Hörzeit und vielen hilfreichen Tipps und Tricks beraten haben. Wir wissen das sehr zu schätzen und werden sicherlich nicht das letzte Mal zu Besuch gewesen sein. :)

Bleiben Sie und Ihre Familie weiterhin gesund und weiterhin so voller Ideen, damit wir auch weiterhin so viel Freude am Musik hören haben werden.

Liebe Grüße aus Berlin

R. und J. G.

 

 

Betreff: Besuch in der letzten Woche
 

Hallo Herr Beckmann,
nochmals vielen Dank für die Vorführung der Extraklasse. Für mich war die größte
Klangsteigerung zur vorherigen Version die unglaubliche Weite der Höhen sowie
die noch größere Präsenz.

Alles hörte sich so locker und selbstverständlich an, einfach große Klasse.

Aber es ist auch schon unglaublich mit welchen Ideen
Schallwand audio sich den Klang erarbeitet. Das Wort Laboratory im Firmennamen
hat seine Berechtigung (habe nicht immer so darüber gedacht).
Wer Zeit hat und Hifi verrückt ist sollte sich nach Nettetal aufmachen.

Freue mich schon auf die nächsten Neuerungen.
 

mfG
D. S.

Anm. Schallwand: Dankeschön Herr S., ich gebe das Lob auch an die High-End-Schmiede weiter, wir sind ja ein Team, neue Ansätze und andere Wege harmonieren hier zusammen. Die Kombination macht es bei uns. Dankeschön für Ihren Besuch, und schön dass Sie das neue Upgrade mit den Dynamik Linsen gleich umsetzen, sowie die all1 FeldEnergie Harmonisierer Geräte! Danke.

 

 

 

Sie glauben bei uns ist schon immer viel los, was die Vielfalt unserer Vorführanlagen in unserem Hörraum betrifft?

 

Ein langjähriger Stammkunde schenkt uns ein paar Einblicke in seine bunte High-End-KlangWelt!

Viel Freude bei dem kleinen Rundgang eines Vollblut-Klangliebhabers!

 

Die Vielzahl an Dynamik Linsen, StageBalls, HolzKlang Linsen, Raumkugeln, KlangWelten Tuning in den Geräten! u.ä.... sieht man kaum, hören kann man die Pracht allerdings sehr wohl. Sie sehen, mit uns kann man auch sehr dezent seinen Olymp besteigen. Wer den Everest bezwingen will, bei dem wird dann halt die ein oder andere KlangWelten Trophäe sichtbar. Aber was soll's, Sie tragen dann klar den Sieg nach Hause... 

 

Danke für den Einblick lieber Herr T. aus...

 

KlangWelten_Kunde_mit_Einblick_in_seine_Geraetewelt_auf_schallwand_audio_laboratory

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,

 

zunächst erstmal ein herzliches Dankeschön für die prompte Bedienung meiner kleinen Cousine. Sie hat sich sehr gefreut, wie ich mich auch.

 

Wenn man so einen verständnisvollen und vor allem fürsorglichen Händler wie sie hat, der weit über das geschäftsübliche Verhalten für seine Kunden da ist, dann hat man schon einen gewissen Reichtum - allerdings ist dies monetär weder zu bewerten noch in irgendeiner Form aufzuwiegen. Mich macht dies in meinem Verständnis reich - allerdings auch schon vor Hausregulator I - III.

 

Die Steigerung der Musikwahrnehmung sowie des Musikempfindens und damit verbunden das allgemeine Wohlempfinden - ja das macht reich. Bevor wir uns kennen lernten war es für mich mal lange Zeit anders.

 

Erinnern Sie sich noch? Im ersten Jahr hatte ich Ihnen mal geschrieben, dass Sie für mich die Entdeckung des Jahres waren - das war 2009.

Heute, 2016, sehe ich es noch genauso und empfinde es als ungeheure Bereicherung in meinem Leben, die ich nicht mehr missen möchte. Aber auch hierfür kommen dann die HausRegulatorserien eigentlich zu spät, denn das hatte ich ja bereits vorher.

 

Die HausRegulator III habe ich erst am Samstag installiert. Sonntag meinte ich, bereits eine klangliche Veränderung wahrzunehmen.

Gestern habe ich dann die Chie Ayado - To You CD gehört. Erstmals meinte ich, einen Flügel in voller Größe in meinem Raum stehen zu haben - und das bei meiner beschränkten Abhörlautstärke. Und ja, ich hatte erstmals den Wunsch, mal richtig lauter drehen zu können. Deutliches Zeichen dafür, wieviel Freude ich mit der Aufnahme hatte.

 

War's jetzt schon die Wirkung von HausRegulator III oder doch eher das neue CD-Tuning? Eigentlich kann doch HausRegulator III noch gar nicht richtig durchgewirkt haben. Trotz allem meine ich schon, eine gewisse Steigerung des Wohlbefindens wahrzunehmen.

 

Wie auch immer: Reichtum in Form von SheEna Light und Ankh-Modulen bin ich auch nicht völlig abgeneigt, so gesehen: kann ruhig kommen. :-))

 

Also: es wirkt. Nochmals herzlichen Dank für alles!

 

Liebe Grüße auch an die Familie

 

JoBr.

 

 

Schallwand    Klangwelten    Hörraum

Update 06.07.2016 16:00h


Heute habe ich eine Hörprobe im frisch konzipierten Hörraum in Nettetal erlebt!

Der Hörraum wirkt sofort beim Betreten sichtbar freier und offener. Da wurde ´rausgenommen, was überflüssig war. Alles ist in Weiß gehalten. So wirkt der Raum größer und so ist mehr Licht und Luft im Raum.

Die Offenen Schallwände links und rechts wurden etwas mehr zum Hörplatz eingewinkelt. Der Hochtöner ist nun sichtbar verbaut. Und alle Tunings sind wohl nach den neuesten Erkenntnissen eingesetzt und geordnet.

Ein echtes Update also!!

Der erste Höreindruck bei Stimmen im Live-Konzert ist überwältigend. Natürlichkeit und Authentizität bringen den Hörer an den Ort und in die Zeit der Entstehung der Aufnahme. Bei dieser Nähe wird alles sehr persönlich und man gerät in eine andere Wirklichkeit.
Die Dynamik bei Schlagwerk und Bläsern ist extrem gestiegen. Dabei kommt es nie zu Verzerrungen oder Übertreibungen.
Hier erlebt man einen rundum großen und ehrlich ausdifferenzierten Klangraum im vollen Spektrum aller Töne und Obertöne von Stimmen und Musikinstrumenten.

So habe ich bisher noch nie hören können!!!


M.K.

KlangWelten_macht_Traeume_wahr_y1388-221y1388-222

 

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,

das CD Set ist wirklich großer Sport. Macht noch mal weiter auf,

wie ja bereits gehört. Alles klingt nochmals gelöster und weiter.

(Mit Feenstaub in den Höhen und federnden Bässen).

Bitte seien Sie so lieb und schicken mir noch ein Set der Aufkleber für die CDs (die 180 Stück für 60 CDs)

 

Besten Dank und liebe Grüße

 
G.N. 

 

Tolle Seite, einer der besten Hörraume überhaupt, und ein super Service! Auch Ihnen ein großes Lob!

 
Hallo Herr Beckmann,
 
ihr CD-Tuning-Set und die neuen Trigons sind ja wohl der Hammer!
Mit so wenig Einsatz so viel Klanggewinn, da kann ***** auch nicht mit! Bei mir hat das mehr als die ****-Sachen gebracht, Festigkeit und federleicht-natürliche Auflösung sind der Lohn des Einsatzes von nur 25 Trigons als Sonne rund um die Hochtöner
und die Doppelung von je 4 2005er Trigons auf den Mitteltönermembranen.
 
Mit dem neuen Tonträger-Tuningset geht dann endgültig eine neue Sonne auf, unglaublich!
...
Liebe Grüße
J.R.
 
 

 

Hallo Herr Beckmann,

 

die letzten Updates (zunächst die Fertigstellung des Musical Fidelity M1 Click bei Ihnen, der Endstufe mit den ISIS Alpha Chips Geräte sowie der HausRegulator 1 und 2) sind offensichtlich jetzt richtig durchgewirkt.

 

Klar, die Tunings der Geräte zeigten relativ schnell Wirkung - zunächst leider etwas weniger als erhofft, aber zeigten auf, in welche Richtung es gehen wird.

 

Bei den HausRegulatoren hatte ich zunächst das Gefühl - nada, rein gar nix. Oder doch?

Nach ca. einer Woche Wirkzeit dann doch die Bestätigung: Da tut sich was. Das Klangbild sumpfte ein, insbesondere im Mittenbereich ging eine Menge verloren. Zunächst war ich verblüfft, aber Einspieleffekte sind ja nun wirklich nichts neues mehr für mich. Also abwarten....

 

Diese Woche aber.... Alles öffnete sich, das Klangbild wurde klarer, stabiler und vor allen Dingen: noch echter und natürlicher.

 

Dann fiel mir ein : Beckmann hat da doch eine CD getunt mit den neuen Chips und kryptischen Schriftzeichen.... Also mal in meinen DP 510 eingelegt - der hat ja bis auf die neue Aufstellung der Stageballs kein Update erfahren.

Und plötzlich ein völlig neues Klangempfinden bei einer mir bestens bekannten CD. So echt mit so vielen Detailinformationen habe ich diese CD noch nicht gehört - auch bei Ihnen nicht, aber da war das Tuning offensichtlich noch zu frisch. Hatten Sie allerdings auch angemerkt. Also dieses CD Tuning ist große Klasse - von mir eine dicke Empfehlung.

 

Über die kryptischen Zeichen auf der von Ihnen getunten CD müssen wir nochmal miteinander reden - da sind von Ihnen doch noch mehr Infos drauf gekraxelt worden als in der Anleitung drin steht??? Input please....

 

Jedenfalls bin ich wieder einmal mehr von den Klangtunings begeistert - deutlich mehr, als ich hier in Worten ausdrücken kann.

 

Jetzt hätte ich gerne noch dieses Set für die Gesamtabschottung der Wohnung, also diese Linsen, die Sie mir in Ihrem Flurbereich gezeigt haben für die äußersten Raumecken der Wohnung (waren das all1 Linsen L???).

 

Wenn ich jetzt bedenke, dass ich z.B. weder IN der Vorstufe noch IN den Lautsprechern etwas getan habe, noch einige Ankh 8 / 9 fehlen und nicht eine Wunderlampe SheEna glimmt..... Also bei der Vorstellung was passiert bei weiteren Ergänzungen bekomme ich ein Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht. Jedenfalls bin ich sicher, da geht noch eine Menge - und ich freue mich darauf, mit Ihnen weiter daran arbeiten zu dürfen.

 

Tipp nebenher: Wenn möglich, Stageballs durch die Spirale der Ankh 5 / 8 / 9 wirken lassen (Spitze Trigon Chip in Richtung Spirale). Ankh5 auf Schuko- bzw. Kaltgerätestecker wirkt Wunder - in Ergänzung mit Stageball aber.... Unbedingt ausprobieren!

 

Herzlichen Dank für Ihre freundliche Unterstützung bei der Umsetzung meines Klangideals!

 

 

Liebe Grüße auch an die Familie

 

J.B.

 

Anm. Schallwand: Lieber Herr B., Sie haben alles in dem Kürzel was Sie brauchen. Wir sind die KlangWelten, Sie können sich zurücklehnen...

Was die Haus/Wohnungsecken betrifft, mache ich einen Sonderposten HausR Linsen L im Angebotsbereich fertig.

 

 

 

IMG_6482_Klein_Mobile

"Hallo Herr Beckmann... Das Netzkabel für digit. Geräte, auch uneingespielt, einfach super ( ersetzt ein ca. 15 J. altes voll getuntes Silt*** Netzkabel )! Das Alte hatte keine Chance in Sachen Dynamik und Auflösung..."

Ihr

E.S.

 

10. Juni 2016

Hallo Herr Beckmann,

 

auf diesem Wege nochmals herzlichsten Dank für Ihre Gastfreundschaft und den sonstigen Wohltaten.

 

Als mehrjähriger Kunde, der nun wirklich schon so manche Inkarnation Ihrer Vorführketten erleben durfte, habe ich heute die beste Vorführung in Ihren Räumen erleben dürfen seit unserer ersten Begegnung.

 

Nachdem Sie nun über Jahre an Budget-Ketten demonstriert haben, was mit den Klangwelten möglich ist, haben Sie endlich den Schritt ans andere Ende der Kette gewagt und zeigen, was selbst hier im höher bepreisten Bereich alles noch raus zu holen ist.

Gratulation.

Chapeau, da hat sich ein ganz großer Schritt getan. Nun haben die Schönhut-Geräte in den sogenannten Insider-Kreisen bereits einen legendären Ruf - genannt seien hier mal die Entwicklungen für Pr... A.... . Hoch gelobt und gut beleumundet auch die Lautsprecherentwicklungen von ihm.

 

Einzeln hatte ich zwar bereits mal Schönhut-Geräte gehört - aber eine komplette Gerätekette noch nie. Also war ein Besuch bei Ihnen Pflicht. Hat es sich gelohnt? Ja, ein derart sauberes Klangerlebnis bei völliger Gelöstheit von den Lautsprechern vor absolut ruhigem Hintergrund hatte ich bisher noch nie. Bereits nach den ersten Takten war mir klar: besser geht nur noch viel viel teurer und selbst dann bleibt die Frage nach: Wirklich besser oder nur anders? Mir sind Ketten im 6-stelligen Bereich bekannt, die dieses Klangerlebnis nicht darbieten können.

 

Dieses völlig ansatzlose Anklingen der Töne, dieser Wahnsinnsraum....

 

Und dann macht der Beckmann mal wieder die Demonstration mit den ShenaLights.

"Ach übrigens, geht noch besser wenn ich die ShenaLight von der Frontseite hinten auf die Digital... Soll ich mal..???"

 

Blöde Frage: NA KLAR DOCH!!!

 

Machen...

 

Rest war grenzenloses staunen. So viel Kraft und Details. So muss wohl eine Anlage mit einem eigenen Kraftwerk zur Stromversorgung klingen. Komme wohl doch nicht drum rum: so eine Wunderkerze MUSS ich auch haben (oder zwei oder drei...??)

 

Die neue LS-Inkarnation ist Ihnen auch ganz phantastisch gelungen.

 

Insgesamt wirklich nur sehr sehr schwer zu toppen.

 

Und die Geräte dürfen hoffentlich diesmal länger bleiben - die sind nämlich wirklich große Klasse.

 

Herzlichen Gruß

 

J.B.

 

Anm. Schallwand: der Kunde brachte sein Gerät mit für eine Übersicht/Abnahme, ob denn alles richtig gemacht sei im Inneren? Noch ein paar ISIS Chips, Ankh5 mit Trigon Chip (Spezial immer für diesen Kunden). Im Inneren 2 Set all1 Linsen M, und eine Hand voll Dynamik Linsen, ISIS Chips...  viel Freude mit den digitalen Auslesungen Ihres Musical Fidelity M1 a la KlangWelten...

Geräte Tuning mit KlangWelten bei www.schallwand.com

 

 

 

Erstes Feedback nach Umstellung im Hörraum auf reduzierte optische Ansätze und höherwertige Komponenten. Am 2. Tag nach der Aufstellung habe ich den Raum bereits aus zeitlicher Dichte frei gegeben zu Vorführungen! Bis sich bewegte Kabel und Komponenten beruhigt haben, geht schon ohne Tuning eine Woche herum, aber wir waren mutig. Danke für die ersten Besucher nach Umstellung, und die kommenden Besucher...

Mit diesem Schritt, möchten wir den Kundenanfragen nachkommen, doch mal etwas aufzustellen, für das auch passionierte HighEnd'er 300 oder 600km fahren wollen. Bitte, wir haben Sie erhört.

Schallwand_audiio_laboratory_High-End-Schmiede_KlangWelten_Showroom_y1388-221y1388-222 Foto Hörraum zum Bericht.

Hallo Herr Beckmann.


Heute habe ich ein Hörerlebnis der besonderen Art gehabt. Noch nie habe ich so offen, groß, dynamisch, präzise, natürlich, luftig, authentisch, räumlich, vierdimensional, mitreißend Musik von einem Tonträger in einem Hörraum gehört.


Marcus Beckmann setzt auf Stereo-Lautsprecher mit offener Schallwand und Breitband-Chassis. Diese sind diagonal in einem kleinen Raum mit nahezu quadratischem Seitenverhältnis der Wände aufgestellt. Hier erfährt man sofort, dass der Raum ein großer Teil des musikalischen Gesamtkonzeptes ist. Durch die offenen Schallwände spielt der Raum atmend mit. Das ist wirklich gelungen und bedarf hörbar und sichtbar viel Wissens und Erfahrung, sowie Fingerspitzengefühls beim Einsatz der Tuningmittel, die seitens „Schallwand“ und „High End Schmiede“ zur Verfügung stehen.


Seit 2010 begleite ich als Hörer und Nutzer die Entwicklung von „Schallwand Audio Laboratory-KlangWelten“. Es gibt seitdem eine kontinuierliche Verbesserung der Produkte und der Schallwiedergabekonzepte im Raum. Vom geschlossenen Lautsprecher bis zum Lautsprecher mit offener Schallwand, vom Nahfeldmonitor bis zur großen Standbox, von billiger Elektronik bis teuerster Highend-Elektronik: immer lässt sich mit dem Feintuning das Optimum aus Konzept, Musikanlage und Hörraum herausholen.


Der status quo ist schlichtweg überwältigend.

Ich kann nur jedem Highend Interessierten raten, einen Termin mit Marcus Beckmann auszumachen und sich das Hörerlebnis in Nettetal zu gönnen. Man erlebt Stimmen und Musikinstrumente auf eine solch lebendige Art und Weise, wie es allenfalls 1:1 live möglich ist. Musik wird so authentisch und man ist sehr, sehr nah an den Interpreten! Aus tiefster Schwärze kommt weißestes KlangWelten Licht in den Raum!!!


Schallwand + Highend Schmiede = Klangkunst.

Für mich „State Of The Art!“

 

M.M.K        19. Mai 2016

 

 

Hallo Herr Beckmann,
 

die SheEnaLights laufen jetzt seit Sonntag Vormittag, ich schalte diese ein, wenn ich auch die Anlage "hochfahre", Sie haben nicht zu viel versprochen: Die Dynamikzunahme ist in der Tat gewaltig. Hätte ich nie geglaubt, dass noch soviel Potential in meiner Anlage steckt. Der Tipp von Ihnen war "Gold wert".

SheEnaLight_HighEndSchmiede_exklusiv_bei_Schallwand_audio_laboratory_Kundenfoto_R.G_1 Quad ESL63 Sub mit SheEnaLight und drei Ankh9, StageBalls auf Polklemmen/Strom... im Einsatz.

SheEnaLight_HighEndSchmiede_exklusiv_bei_Schallwand_audio_laboratory_Kundenfoto_R.G_4 linke Seite mit SheEnaLight im Einsatz. Das Licht schimmert bei Nacht auch noch durch die Folien des ESL63 hindurch. Göttlich, da möchte ich fast wieder meine ESL63 aufstellen, durch die ich neben den ESL57 ja erst zu Breitbänder kam vor 20 Jahren... Dankeschön Herr G.!

SheEnaLight_HighEndSchmiede_exklusiv_bei_Schallwand_audio_laboratory_Kundenfoto_R.G_3

Detailansicht der SheEnaLight wie aus dem Bilderbuch aufgestellt. Das kleine Schräubchen der SheEnaLight an der Stange kann enntfernt werden, so kann man bis fast auf den Lampensockel kommen und Buchsen/Kabel direkt mit der Diamantspitze berühren lassen. Dazu lehnt die Ankh9 am Stromstecker, ein Gedicht, und ein MusikKraftRaumPaket. Viel Freude schon jetzt mit Ihrem Set...
 

Hatte auf den Lautsprechern noch zwei Stageballs stehen. Habe die beiden jetzt von vorne an die Kaltgeräte stecker angeklemmt, brachte nochmals einen kleineren "Sprung nach vorne". Und ja, das Licht ist bei Dunkelheit durch die ESL hindurch zu sehen.
 
Viele Grüße. Bin schon gespannt was Sie und die HES noch alles "aushecken" :-)
 
Ihr

R.G.

 

 

Hallo Herr Beckmann,

ich möchte Ihnen erneut mal wieder meine volle Bewunderung für das 15er Element Cleaning Spray aussprechen.

Am Samstag hatte ich einen Freund zu einem vergnüglichen Musikabend eingeladen.
In den Wochen seit Weihnachten haben sich unzählige neue Trigons in der Anlage warmgespielt, gekrönt von einem Back Cube auf den Verstärker.

So richtig zusammen spielen, nach höchsten Ansprüchen, wollte es bis dato aber noch nicht.

Dann die Idee: Spray auf jedes Raumelement, Boxen von allen Seiten (!), Subwoofer, Kabel und in den Sicherungskasten ...

BÄÄÄNG!!!

Was für eine Performance, von 80 auf 100 in 5 Sekunden, Waaahnsinn!

Ich kann nur jedem empfehlen von Zeit zu Zeit, und insbesondere nach dem Einbau und Einschwingen neuer Elemente, zu diesem Wunder-Spray zu greifen.

Unverzichtbar!!!


Liebe Grüße
J.R.

 

 

 

Hallo Herr Beckmann,

die HausRegulator Serie I und II sind eingebaut und nun das erste Feedback.

Im Haus ist es fühlbar harmonischer, entspannter geworden und die Ohrgeräusche meiner Frau (bedingt durch Maschinenlärm in der Arbeit, trotz Selektone) ebben deutlich schneller ab.

Der Klang im Musikzimmer ist noch etwas feiner, sauberer geworden und die Bühne etwas näher und noch etwas breiter, schwer zu beschreiben, da meine Anlage schon saugut (nahe GRAL) klingt. Aber es sind kleine, feine Unterschiede zu hören - EINFACH SUPER.

Die CD-Linsen und der Geräte-Harmonizer haben den SACD-Player ( Stiefkind in der Anlage) nochmal eine Klasse höher geschoben, so macht es nun richtig Spass SACD's zu hören.

Eine rundum tolle Sache diese HausRegulatoren.

 

Herzliche Grüße


E.S.

 

 

 

 

 

Betreff: VooReso Raumlinsen Tuning

Ihre Nachricht an uns:

Nach dem Ich schon fast alles getunt habe wie Stromkasten , Stromleitung , Netzfilter , MLH , A****, Geräte, LS (allein 14 Beckmannmodifizierungen), kam ich am Raumtuning nicht mehr vorbei.

Nach Rücksprache mit Herrn Beckmann entschied ich mich für den nächsten Schritt. VooReso Raumlisen. Die Linsen wurden im Raum nach Anleitung angebracht. Wie bei jedem Tuning durch Schallwand Produkte muss man halt bis zu 3 Wochen warten. Aber man weiß ja aus Erfahrung, danach wird alles besser als vorher und das richtig gut.

Nach 20 Tagen trat dann die Stabilisierung des Klangbildes ein. Ich habe jetzt das Gefühl in einem Raum direkt vor den Musikern zu sitzen mit ausreichender Distanz. Jedes Musikinstrument ist genau ortbar. Stimmen sind mittig punktgenau fokussiert, daraus ergibt sich ein sehr glaubhaftes holographisches Klangbild. Auch dieses Tuning wieder sehr beeindruckend und in Anbetracht der finanziellen Aufwendung ein Sonderangebot und zweifelsohne eins der besten Produkte im Beckman`schen Portfolio.

Allen Zweiflern und Schnackern zum Trotz, mutig sein, ausprobieren und aus dem Staunen nicht mehr herauskommen was noch alles an Potenzial in der Musikanlage steckt.

Ein schönes Hobby , die Reise geht weiter.

Mit bester Empfehlung aus Altona

Jens B.

 

 

Hallo Herr Beckmann.

Jetzt waren ja Dank der OU-Linsen und vieler anderer superber Schallwand- und HES-Produkte schon Wände, Decken, Lautsprecher aus dem Raum verschwunden. Ein Unterschied wie von Schnorcheln zum Abtauchen mit Sauerstoffflaschen. Du bist nicht mehr Beobachter, sondern Teil der Unterwasserwelt.

Ciao

A.W.

 

 
Hallo Herr Beckmann,
 
ein kurzer Bericht :
 
die kleinen weißen  OULinsen,
was soll man dazu sagen, mit den Linsen haben Sie es geschafft,
aus meinem 16 qm Hörraum eine Kathedrale, ein Kirchenschiff, eine Bar, ein Stadion, das All zu zaubern.
Vielen Dank dafür an sie und die High - End Schmiede, akustisch vergrößert  sich der Raum um viele Meter in alle Richtungen, scheint keine Wände mehr zu kennen
und lässt die Musik im wahrsten Sinne des Wortes "atmen", die Interpreten finden den richtigen Abstand untereinander, haben plötzlich mehr Platz, Bässe "federn" und steigen tiefer als je zuvor in den Keller, während Mitten und Höhen eine ganz neue Wiedergabequalität erhalten haben.
Kundenfoto_mit_Schallwand_audio_KlangWeltenTuning_3_Small     Kundenfoto_mit_Schallwand_audio_KlangWeltenTuning_1_Small
Die Instrumente werden je nach Aufnahme messerscharf abgebildet in Ihrer ganzen musikalischen Ausdrucksform, Stimmen haben jetzt Gefühl ohne Ende und eine Authentizität, das es einem manchmal angst und bange wird, weil da plötzlich ein/e  Sänger/in  zwischen den Boxen steht ,-)
Ich glaube aber das die All1 Aufkleber auch nicht ganz unschuldig an der neuen überragenden Wiedergabe sind, seit sie auf meinen Membranen kleben (ist nix für Feiglinge), fließt die Musik noch mal so schön aus meinen Lautsprechern, und verzaubert mit Brillanz und Luftigkeit.
 
Ein Freund hat es bei einer Hörsession bei mir zu Hause wohl auf den Punkt gebracht:
"Deine Anlage kann alles!! sagte er..."
Und das, nachdem er bei einem Hifi-Händler eine Anlage für ca. 70.000 € gehört hatte, und mir dann sagt, deine  kann alles besser!!
Das macht einen schon ein bisschen stolz und dankbar, das es die Schallwand-Produkte gibt.
Ohne wäre ich nie so weit gekommen,
vielen Dank
Herr Beckmann
 
K.N.
 
 

Hallo Herr Beckmann,

hier jetzt also meine Eindrücke zu den Veränderungen, die deine neuen VooReso CD-Linsen auf meinem CD-Player bewirkt haben.

Nach über 2,5 Wochen Einwirkzeit ging die Schwingungssaat auf. Heute wurden mir beim morgendlichen "in den Tag kommen", bei Kaffee und guter Musik, bewußt was sich verändert hat.

Am auffälligsten war die ungeheure Musikalität, sehr bewegend und zugleich wunderschön anzuhören!

Hier jetzt aber auf einem ungleich höheren Niveau. Ich nehme also aus Erfahrung an, dass hier eine sehr hohe Schwingungsebene am Werk ist.
Zudem hat sich der Klang noch erheblich ausgeweitet, Größenverhältnisse werden nun viel differenzierter wiedergegeben. Ich habe das Gefühl, dass viele kleine Unzulänglichkeiten in der Wiedergabe nun einem breiten Können gewichen sind, was sich in einer erhöhten Rhythmusfähigkeit des Players manifestiert. Insbesondere der dröhnanfällige Oberbass wird vollständig durchgezeichnet dargestellt, Stimmen erhalten dennoch mehr Körper und wirken natürlicher.

Alles in Allem ein ganz tolles Produkt, das jeden Player in eine ganz neue Umlaufbahn beamen kann!

Und da der Player jetzt so viel kann, kam mir noch eine Anwendung einer Dynamiklinse in den Sinn, die sich als sehr einträglich herausstellte:
entsprechend der Dynamiklinse auf der Spitze der AnkH9 auf dem Laufwerksdeckel habe ich von unten jetzt huckepack auf einer ALL1 L-Linse eine Dynamiklinse angebracht. Also in etwa in der Flucht der Linie des CD-Motors und des Laserschlittens.
Das Klangbild öffnet sich erneut ein Stück, ausprobieren!

Auf jeden Fall ganz lieben Dank für daß Hammerprodukt, das hat meine Anlage richtig weitergebracht und macht noch musiksüchtiger!

Liebe Grüße
J.R.

 

 

OU, OU, OU!

Hallo Herr Beckmann,

ich war ja mal wieder sehr erstaunt, wie lang sich die Einwirkzeit der OU-Linsen bei mir erstreckt; erst recht, wenn ich von "einigen Tagen" lese. ;-)

Wie fast üblich, brachten auch die OU-Linsen schon kurz nach ihrer Anbringung ein kurzes, hell leuchtendes Fenster (das zeigt, wohin die Reise geht), dann aber über 4 Wochen lang immer wieder Wetterwechsel. Mal mulmig, mal schrill, mal total eingeschlafene Füße, mal aggressiv, plötzlich auch mal faszinierend luftig gelassen dynamisch - aber nur vorübergehend. ;-)

Da fiel mir ein, dass ich ja knapp eine Woche später noch fast sämtliche Wandsteckdosen des Hauses mit Trigon6 Chips ausgestattet, und beim Installieren der vier Jahreszeiten vom Deckel des Verteilerkastens weg direkt auf Zähler und Leitungswege umplatziert hatte. Vermutlich kam hier einiges zusammen!? :-D

Seit ein paar Tagen jedenfalls ist meine KlangWelt wieder reichlich stabil und ermöglicht wieder länger andauernden Musikgenuss.
Und was soll ich sagen? Die RaumLinsen OU sind auch aus meiner Sicht ein wirklicher Hammer! Auch im hinteren Sitzbereich hat sich das Klangbild kräftig gesteigert. Ich habe sogar 2 große, 15cm starke Schallabsorber an der Wand hinter den Lautsprechern entfernt - mit überzeugendem Ergebnis. :-D Einfach grandios!

schallwand_kunde_audiophile_hifi_tuning

Wie wären aus Ihrer Sicht in meinem "Hörschlauch" denn weitere OU-Linsen anzubringen?
Holzbalkendecke und die bis zum Sitzbereich reichenden Seitenwände sind ja nicht ganz handlich. ;-)

Ganz herzliche Grüße aus Marl
D. N.

 

Hallo Herr Beckmann,
so ca. 4 Tage nach dem Einbau der Vooreso OU Raumlinsen kehrt langsam das alte/"Neue" Klangbild zurück.Fast alle von den anderen Klangweltnern beschriebenen Klangverbesserungen sind auch in meinem Mini-Musikzimmer zu geniesen, aber die 3D-Bühne ist so fantastisch, einfach genial. Das muß ich noch einmal besonders betonen.
Und nun denke ich über die 2.te Dimension (Decke) nach, mal schauen.
Herzlich Grüße aus dem Allgäu
E.S.

 

Anm. Schallwand: bei dem folgenden Feedback hatte ich mich die letzten Wochen schon gefragt, was der Kunde nach den VooReso RaumLinsen mit den ganzen Dynamik Linsen macht, die er nach und nach bestellt hat?:

Hallo Herr Beckmann,

die Dynamik Linsen sind echt grandios :-D , nach ein paar Tagen Einwirkzeit ist eine Klarheit, Übersicht und Spielfreude vorhanden. ...Wahnsinn! Hab nun ca 30Stk in der Anlage verteilt: Cinch- und Digitalkabel, Ladeelkos und Netztrafo's, Netzkabel und je eine auf der Rückseite/Magnet der Accuton Hochtöner!
Einen Tipp hab ich noch: ergänzend zu dem Albat Goldchip für den Sicherungskasten zusätzlich auf die Stirnseite des Klangmoduls eine Dynamik Linse....das wirkt dann wie ein Booster ;-)
Beste Grüße H. O.

 

Betreff: VooReso Raumlinsen, Feedback 2 (Stufe 1)

Hallo Herr Beckmann,
genau wie sie vorhergesagt haben, hat sich das musikalische Chaos nach dem Einbau der VooReso Raumlinsen mit der Zeit beruhigt, und nun ist Zeit dieses Tuning zu genießen. Nach all den Vorzügen, die ja so oft schon beschrieben wurden, gefällt mir am "BESTEN" die riesige 3dimensionale Bühne (das ist schon recht nahe an meinem Gral). Ein echter Knaller, wie sie sagten!
Aber leider haben diese Tuningmassnahmen auch negative Seiten, denn wieder mussten einige CD's ausgesondert werden, die Aufnahmen sind einfach zu schlecht, wie man nun deutlich hört (bei dem Klang-Zugewinn leicht zu verschmerzen).
Könnten sie mir bitte den Plan von Stufe 2...
Herzliche Grüße
E.S.

 

Lieber Herr Beckmann,

habe nun die Raumlinsen an der Decke angebracht und bin völlig begeistert.
Da geht schon wieder eine weitere Dimension auf.
Mehrdimensionale Plastizität, man kann die Musik "anfassen",
und alles so leicht, dynamisch, natürlich, selbstverständlich.

Ein absolutes Muss für jeden Audiophilen!!!

Ich werde direkt ein 3. Set VooReso Raumlinsen (nun für den Boden) bestellen, sowie 3 Sets Assistant-Chips.

Echt verrückt. Aber DANKE!!!

Herzliche Grüße,

M.K.

 

 

Hallo Herr Beckmann,
gestern habe ich die neuen Ankh1 bekommen, in den Stromkasten damit, die Alten auf meinen Hochpegel-Verteiler und sofort Anlage angeschaltet.
Jetzt höre ich alles wieder neu. Da steckt vielleicht ein Pfund und eine Brillianz drin, das ist göttlich!!!
Danke an Sie und die HighEndSchmiede.
Bewertung habe ich abgegeben!!!
 
Schönen Start in die Woche
und viele Grüße,
M.K.
 
 
 
KundenMail mit Foto:
ich_bin_ein_Illrauminati_von_Schallwand_-_Kundenfoto_Small
Das Foto kam per Mail, darauf dann eine Bestellung mit noch zwei weiteren Set RaumLinsen OU!
Ein Schallwand "Illrauminati" FanClub, sehr nett liebe Kunden.
Danke für Ihre Freude an unseren Produkten in unserem Programm!
 
 

.

DSCF2182_Klein

Den Vogel abgeschossen haben dann aber...

...die ganze Darstellung war livehaftiger, selten habe ich vor meiner Anlage so ungläubig aus der Wäsche geschaut...

...Bei all den Tuning-Maßnahmen war mir wichtig, dass diese Maßnahmen optisch nicht so direkt erkennbar sind, da meine Anlage im Wohnzimmer steht und ich keinen eigenen Hörraum habe. Auch diesen Wunsch haben Sie erfolgreich umgesetzt. Wenn man meine Anlage von vorne sieht, kann man von den Tuning-Maßnahmen kaum etwas sehen (zweites Bild).
Vielen Dank noch mal an Sie auch für Ihre exzellente Beratung. Ich möchte das alles nicht mehr missen!

Liebe Grüße nach Viersen, ein frohes Weihnachtsfest und kommen Sie gut ins neue Jahr.
Ihr
H. H.

Schallwand_KlangWelten_mit_Albat_Biophotone_HighEndSchmiede_bei_www.schallwand_1

Zugegeben Herr Beckmann, ich war schon etwas skeptisch als Sie mir die Wirkungen der Masterpiece's Regnatrix Bowl  beschrieben haben. Umso größer ist jetzt aber meine Begeisterung. Schwierig da eigene Worte zu finden.

An einem Abend hatte ich u.a. Besuch von einem Freund, der sowohl meine als auch andere höchstwertige Anlagen sehr gut kennt.

Ihn zitiere ich mal: „Was du da erreicht hast ist so fantastisch..., dass so etwas möglich ist, hätte ich nie gedacht - wie das abgeht und mit welcher Musikalität - unglaublich.“

P3036070_Klein

 

Jetzt habe ich noch weniger Zeit für ein Feedback. Muss weiter Musik hören!

A.W.

 

.

 

Audiophiles_Nirvana_State_of_the_Art_Klein

 

Revolution_Klein

 

Nirvana_Tuning_Schallwand_Audiolaboratories_Klein

 

Spectral_mit_Nirvana_Klein

Lieber Herr Beckmann,

nun zum Bericht, der das Tor zum audiophilen Nirvana eröffnet...


Nach ein paar letzten Schritten zum audiophilen Gral:

1.: 3 D Room Balls, 6 davon, die den Raum in alle Richtungen öffneten, und zwar so, dass Wände nicht mehr existent sind.

2.: 2 Regnatrix Master Piece Balls - haben die Musik, Bühne & Raum, Timing, Dynamik, ECHTE holographische und plastische Echtheit und allerfeinste Feindynamik erst richtig zum Leben erwecken und eine unglaubliche lebensechte musikalische Performance, die ihresgleichen sucht, das "wach" werden von so vielen kleinsten Informationen, die auf diesen Silberscheiben noch drauf sind, einfach nur emotional fantastisch. Ich habe so viele High End Anlagen gehört , aber das hier ist der ultimative musikalische Gänsehaut Hammer in jeder Hinsicht.
Ich nenne es als Kombination: SPECTRALE ULTIMATE ML

Danach habe ich nicht mehr viel erwartet. So kann man sich mehr als täuschen:
Schritt 3:


DAS AUDIOPHILE NIRVANA 2 .

DAS IST EINFACH NUR PURE MUSIKALISCH LEBENDEN MAGIE.
WAS HIER NOCH MAL LIVEHAFTIG AN ENERGIE, RAUM, KÖRPERHAFTIGKEIT UND FEINHEITEN FREI WIRD IST SCHIER UNGLAUBLICH.
DIE MUSIK ERFÄHRT HIER EINE GRANDIOSE LIVEHAFTIGE LEBENS-RAUMGRÖSSEN-ECHTHEIT MIT EINER TONALEN RICHTIGEN DYNAMISCHEN GEWALT, DIE SCHÖNER NICHT SEIN KANN.

ABER WIR SIND IMMER NOCH NICHT AM ENDE. ICH BEFINDE MICH IM RAUM DES AUDIOPHILEN NIRVANAS, ABER NOCH NICHT GANZ IM ZENTRUM DES AUDIOPHILEN NIRVANAS.
...ODER AUCH DIE NEUEN PRODUKTE, DIE DA KOMMEN WERDEN.

HIER NUN EIN PAAR VISUELLE EINSICHTEN :
DES AUDIOPHILEN NIRVANAS

KOMBINATION:
SPECTRALE ULTIMATE ML

VIELE GRÜSSE

S.B.
spectralML

 

.

.

Feedback aus Neuseeland:Klangwelten_in_Neuseeland_Klein

...Eeeey... come on .... Herr Beckmann.... diese Room Balls, das ist ja irre...
Zumindest der erste Eindruck macht es fuer mich das beste Produkt das ich von Ihnen kenne. Ich konnte gar nicht aufhoeren Musik zu hoeren..
.

.

Lieber Herr Beckmann...

...Nur soviel: Nordost Valhalla, Stillpoints, Einstein THE MAINS, Esoteric P03, VPI Aries mit SDS und Flywheel, sowie Keramiklager, Koestu Jade, Devialet (seit heute Mittag mit Ubdate 5.6 -sehr geil), Kharma CRM 3.2 FE, Raumtuning Harmonix und shun mook, seperate Stromleitungen für Verstärker und Quellen ab Haussicherungskasten, etliche andere Tweaks, sowie last but not least so ungefähr 70% aller Artikel aus Ihrem Sortiment...

KlangWelten_Tuning_Kundenfoto

.

.

Weitere Kundenmeinungen und Fotos ab 06/2015 finden Sie hier:

.

Hallo Herr Beckmann,

es ist soweit, der Tag ist gekommen: ich darf meine komplette Musik-Sammlung nochmals komplett neu anhören!
Seit der letzten Ausbaustufe mit Ankh 8 links und rechts am Amp und den neuen Holzklang-Linsen höre ich Details die noch nie da waren, eine Natürlichkeit und eine Bühne von der ich in meinem Wohnraum nicht zu träumen wagte!
Und dann dieser Bass, meine Güte wo kommt denn dieser rabenschwarze trockene und abgrundtiefe Bass her?!? Der war doch vorher schon gut...
Die ersten beiden Tage dachte ich, huii wusste gar nicht dass mein Amp eine gute alte Loudness-Taste hat  aber dieser etwas zu vorlaute Klang ist mittlerweile dem oben beschriebenen traumhaft natürlichen Klang gewichen. Es macht so Spaß die Anlage anzuschalten, es ist fast schon magisch Herr Beckmann! Spielerische Dynamik-Sprünge die es einem förmlich um die Ohren haut, Gitarrensaiten und Hammond-Orgeln stehen quasi mitten im Raum.
Mag sein dass ich zufällig besonders glückliche Anbringungsorte für die Holzklang-Linsen erwischt habe:
- Gehäuse-Deckel vom Amp über Ankh 9, d. h. die Spitze der Ankh 9 zeigt auf diese Holzklang-Linse 
- Rückseite der Boxen und auf der (getrennt verarbeiteten) Vorderseite auch, jeweils mittig 
- Schukostecker des Kabels zur Netzleiste 
... d..h. es sind zu meiner Freude noch vier Linsen übrig, aber bestimmt nicht mehr lange 
Kaltgerätestecker am Amp und Lautsprecher-Anschlüsse am Amp ging übrigens nicht, das machte die Bühne interessanterweise enger. 
Das wollte ich den anderen "Klangweltlern" nicht vorenthalten. 
Müsste ich morgen nicht arbeiten, ich käme definitiv nicht mehr von meiner Hörcouch herunter  

Vielen Dank und noch einen schönen Sonntag,

Ihr C. R.

 

Hallo,
Mann oh (Beck)mann was habe ich geschwitzt, nach nun 6 oder 7 Wochen hat sich jetzt alles eingespielt, und was soll ich sagen, einfach grandios! Ich hatte schon die Befürchtung einiges der Tunings rückgängig machen zu müssen, da sich das Klangbild in allen Bereichen anfangs doch sehr zurückgehalten hat.
 
Es hat sich zwar mit jeder Woche verbessert (verändert), aber erst jetzt spielt alles sehr schön rund, Auflösung, Klangfarben, ja einfach musikalisch, ich bin wirklich begeistert.
 
 
 
Hifi Geräte Tuning a la Schallwand audio laboratory
 
Auch mein Schwager der am Wochenende zu Besuch war, hat nach hören von einem Stück von "Adele" erstmal Gänsehaut gehabt.
 
Hifi Geräte Tuning a la Schallwand audio laboratory
 
Welches der Tunings, ob es die 170 Dynamik Linsen, die all1 Sachen, die Trigon Chips , oder Ankh 5,8,9  waren, was, was verändert hat, kann ich nicht sagen, dafür war es zu vieles was ich auf einmal eingebaut habe. Vielleicht auch deshalb die lange Einspielzeit oder Einwirkzeit.
 
Hifi Geräte Tuning a la Schallwand audio laboratory
 
Mit Sicherheit ein wichtiger Faktor bei dem ganzen Tuning ist, Geduld zu haben. Manche der Dinge brauchen einfach Zeit, vor allem wenn man soviel auf einmal einbaut wie ich.
 
Hifi Geräte Tuning a la Schallwand audio laboratory
 
Ach nochwas, an alle Zweifler (meine Frau gehörte übrigens auch dazu) man(n) kann ja hier lesen und halten von dieser Art des "Klangtunings" was man will, aber man sollte neuen Dingen meiner Meinung nach eine Chance geben, auch wenn man sie erstmal für sich nicht erklären kann, ansonsten verpasst man ein Level des Musikhörens das, wenn man es erst einmal kennt, nie wieder missen möchte.
Danke.
 
Grüsse und weiter so.
 

T.M

 

 

.

.

Presse Berichte:

Hier finden Sie Bekanntmachungen, Erwähnungen und Besprechungen aus der Presse...

 

Die Hörerlebnis hat sich die neuen SheEnaLight MK II in zwei- bis vierfacher Wirkung genüsslich angehört, ein wirklich schöner Kulturbericht wie man 2014 mit unseren Techniken bereits hören kann, wer sich traut. Die Lampen spielen dort immer noch, nicht wegen Bestechung, dass Hörerlebnis ist neutral, und schreibt auch nicht wegen einfließenden Werbekosten, hier gibt es keine Werbung, nur Gefallen, oder nicht Gefallen. Die SheEnaLight MK II spielen dort also immer noch Aufgrund ihrer wundervollen Wirkung, aber lesen Sie selbst:

 

 

1_wsb_76x106_HC3B6rerlebnisKlangWelten

 Die SheEna Light, ein Bericht, wie zu einer Traum-Komponente.

.

 

 www.6moons.com/news/news.html

9/6/05: Schallwand: German for "wall of sound", this unique company by Marcus Beckmann pursues a similar concept to 47 Laboratory and other less-is-more audio
firms who focus on "liveable" components in both size and price. Besides two loudspeakers based on proprietary wide bandwith drivers (shown are the
Shambhala and SanGreal) that are cleverly dubbed "loudspeakers for small rooms" and by their descriptions suggest strong similarities to the well-established
Auditorium23 designs by Keith Aschenbrenner, Schallwand also fabricates its own signal and power cables, component footers, tube dampers and room
tretments. While the site is presently in German only, English pages are in the works

 

 
 Start_Schallwand_audio_laboratory_2004_in_der_Stereo_Danke_2

In der Ausgabe von STEREO 05/2005 fanden Sie eine Empfehlung für unsere Website. Von "der wirklich schönen Seite" wird dort berichtet...
www.stereo.de

 

 
 

 

   

Hoererlebnis_57_TuduSan_2_Small

4/28/06: Schallwand TuduSan -Reports Marcus Beckmann, "The new TuduSan is out now, the people are speechless. 91dB, 50-20.000Hz, single driver. Very light cabinet with about 1.3kg ea. Semi-omnidirectional. 68x23x23cm. For rooms from 10-25qm. For T-Amps and of course tube amps starting at 8 watts. 395 euro each."

 
 


Die "Schallwand"orientiert sich bei den eigenen Lautsprecher-Produkten an natürlichen Vorbildern. Vor allem die Nachahmung von Instrumentenkörpern liegt im Fokus der Entwickler...

STEREO 6/2006
 

NET NEWS

Das Hifi Portal www.hifi-online.net hat unsere Internetseite mit einer SilberMedaille ausgezeichnet.


 

 

 

 

cover_hoererlebnis_57_tudusan_Mobile 

HÖRERLEBNIS AUSGABE 57: TUDUSAN

Unser Lautsprecher für kleinere Räume und auch Surround Anlagen hat den Weg in den Hörraum von Andreas Limbach gefunden. Die Hörerlebnis bekannt als "keine großen Breitbänder Fans", haben unsere kleine TuduSan aber trotzdem über drei Monate mit großer Freude gehört. Der Raum von Herrn Limbach war über 20qm, also etwas über der angegebenen Empfehlung von uns, aber es hat trotzdem geklappt. Die TuduSan ist mitlerweile eines unserer erfolgreichsten Lautsprecher im Programm. Das kleine Gehäuse und die große Bühne faszinieren viele Musikliebhaber.

Kleiner Auszug:

"...Keine Angst, liebe Freunde der Kleinchassisfraktion, alles klappt prima, und nix ist mit den kleinen TuduSan passiert, sie können schließlich Karate - geben mir sowas wie kicks in die Magengrube, daß mir die Kinnlade runterfällt...
...ein kleines Breitbandsystem auf die Beine zu stellen, mit dem viele Hörer in Ruhe und mit viel Genuß der Musikwiedergabe frönen können."

Andreas Limbach

Lesen Sie dazu den Bericht von Seite 91 bis 96.
Die Hörerlebnis erhalten Sie im ausgesuchten Fachhandel oder direkt bei Hörerlebnis, den link dazu finden Sie hier.





 

 

stereoplay_bigfoot_180_s_Custompresse_stereoplay  

In der Stereoplay 5/07 Seite 100 finden Sie eine kleine Vorstellung unserer BigFoot´s. Geplant ist auch eine Vorstellung der Lautsprecher bei Stereoplay in Stuttgart.


Stereoplay Leser sind kritische Leser hieß es bei den ersten Vorgesprächen mit dem Redakteur der Stereoplay. Nach der ersten Lieferung der BigFoot´s und Kabeln, wurde noch ein weiteres Kabel mit Eurostecker nachbestellt.

Über die sich weltweit im Einsatz befindlichen BigFoot´s schreibt die kritische Redaktion:

"...es scheint was dran zu sein: Vier BigFoot´s (98,00Euro) unter dem windigen DVB-S Tuners bewirkten ein ruhigeres Bild. Bei www.schallwand.com finden sich noch weitere experimentierwürdige Klangtuningartikel..."







 

 

 

1_wsb_72x98_HC3B6rerlebnis76QuantumPowerCableSleeves

 

 

 

 

 

 


In der Ausgabe 72 der Hörerlebnis lesen Sie den Bericht über die Klangwelten.

Im Hörraum von Herrn Kolks und Herrn Limbach wurden jeweils beide Zimmer mit dem gleichen Programm aus Stand April 2010 ausgestattet. Der Bericht spricht Bände und unterstreicht unser Schaffen sehr schön.

Auch unsere aktuelle SanGreal Crystal hat es Herrn Limbach merklich bei einem Besuch in unserem Hörraum in Viersen angetan, eine dicke Empfehlung gibt es also auch in der aktuellen Ausbaustufe von Ihm.

Klangwelten Bericht Text-Auszüge:

...Habe ich etwa eine komplett neue Anlage vor mir?

...Nur so viel, ich spreche hier nicht nur von Nuancen! Hier holt jemand den Vorschlaghammer raus. Diese Chips, und daran besteht für mich inzwischen kein Zweifel mehr, fixen den süchtigen Klangfreak noch mehr an.

...So eine drastische Veränderung habe ich in meiner Hifi-Karriere noch nicht erlebt.

...Es wird eine Illusion vermittelt, die ihres Gleichen sucht.

...Endlich habe ich auch das Bassproblem, mit dem ich gelebt habe, in den Griff bekommen.

...Fantastisch zum Entgleiten aus dieser hektischen Welt. Ermöglicht durch die Klangwelten von Beckmann.

...Dieses Zubehör hat für mich zweifelsohne Komponentenstatus, vielleicht noch mehr.

Lesen Sie den ganzen Bericht!

Hier den ganzen Bericht als pdf. erhältlich, oder als Sonderdruck einer Bestellung beiligend.

 

 

 

 

 1Hoererlebnis_63_BigFoot_180_s_Mobil Für den Bericht klicken Sie einfach auf das Cover.

Seit 2004 das meistverkaufte Produkt unserer Schallwand audio laboratory Werkstatt: die Big und LittleFoot's

In dem Bericht werden unser Komponentenfüße mit den Shakti Stones verglichen...

 

Um die Testberichte zu lesen, schreiben Sie uns an, wir senden Ihnen dann gerne die gewünschten Texte zu. Dankeschön.